Sie befinden sich hier: Home Termine Distanz-WM in Samorin/ Slowakei

Wer ist Online

Wir haben 654 Gäste und 2 Mitglieder online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 8795855

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Distanz-WM in Samorin/ Slowakei PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Donnerstag, 23. Juni 2016 um 06:34

Lausanne. Neuer Austragungsort der Distanzweltmeisterschaften ist das feine neue Sportzentrum Samorin in der Slowakei Mitte September, den Vereinigten Arabischen Emiraten war wegen verschiedener Vorfälle das Championat entzogen worden.


Die Internationale Reiterliche Föderation (FEI) hat die diesjährigen Weltmeisterschaften im Distanzreiten neu vergeben. Das Championat wird nun vom 15. bis 18. September in Samorin in der Slowakei unmittelbar an der Donau ausgetragen. Der Veranstalter, das Samorin-Reitzentrum, hatte schon im letzten Jahr die Europameisterschaften im Distanzreiten ausgerichtet und sich damit als erfolgreicher Gastgeber einer solchen Meisterschaft empfohlen.

 

Mit dieser Entscheidung des FEI-Präsidiums findet die WM auch drei Monate früher als ursprünglich geplant statt. Im April hatte die FEI das für Mitte Dezember geplante Championat dem Ausrichter in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) entzogen. Grund: Das Wohlergehen der Pferde konnte dort nicht gewährleistet werden. Dieses Kriterium gab schließlich auch den Ausschlag für Samorin, einer von insgesamt drei Bewerbern. Sowohl Mitbewerber Fontainebleau (Frankreich) als auch San Rossore/Pisa (Italien) hatten Termine im Oktober vorgeschlagen. Die FEI hatte aber Bedenken, da der 160 Kilometer lange Ritt in der Dunkelheit beginnt und endet und so möglicherweise Pferde und Reiter in Gefahr bringen würde. Zudem gibt es in diesen Regionen ein höheres Potenzial für schwere Regenfälle zu dieser Jahreszeit.

 

Der neue Termin hat auch Einfluss auf den Qualifikationszeitraum, der vorverlegt wurde und für die WM 2016 nun am 16. Juli endet.