Sie befinden sich hier: Home Sport Doppel-Sieger Carl Hester in der Weltcup-Dressur in London

Wer ist Online

Wir haben 728 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 9267045

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Doppel-Sieger Carl Hester in der Weltcup-Dressur in London PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Donnerstag, 15. Dezember 2016 um 18:00

London. Carl Hester war der große Sieger der Weltcup-Dressur in der alten Londoner Olympiahalle. In der Gesamtwertung führt Judy Reynolds aus Irland.

 

Die fünfte von insgesamt neun Konkurrenzen der Westeuropaliga des Dressur-Weltcups gewann in der über 100 Jahre alten Olympiahalle von London der Brite Carl Hester (49). Der seit Jahren richtunggebende Dressurreiter Großbritanniens, 1992 in Barcelona jüngster olympischer Reiter seines Landes aller Zeiten, siegte auf dem holländischen Wallach Nip Tuck (12) nach Grand Prix (77,54 Prozentpunkte) auch überlegen in der Weltcup-Kür (84,669) jeweils vor den Holländern Hans Peter Minderhoud auf dem Hengst Flirt (76,3 bzw.81.88) und Edward Gal auf Voice (74,3 bzw. 80,467). Deutsche Reiter waren nicht am Start.

 

In der Gesamtwertung der West- und Osteuropaliga - führt mit insgesamt 45 Punkten die Irin Judy Raynolds vor der in Deutschland lebenden Australierin Kristy Oatley (44 Zähler) und Team-Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier (Paderborn), die bisher - wie auch die Schweizerin Marcela Krinke-Susmej – 41 Zähler aufweist. Mit zwei Starts und zwei Siegen (40 Punkte) ist Isabell Werth (Rheinberg) bisher Fünfte. Carl Hester, u.a. Team-Olympiasieger 2012 und Team-Silber in Rio im August, dazu Arbeitgeber und Coach der zweimaligen Einzel-Olympiasiegerin sowie Welt- und Europameisterin Charlotte Dujardin, liegt bisher an sechster Position (37). Weltcup-Verteidiger Ende März 2017 beim 32. Finale in Omaha/ USA ist Hans Peter Minderhoud.