Sie befinden sich hier: Home Sport Wetter war für Dressurreiter kein Hindernis...

Wer ist Online

Wir haben 527 Gäste und 1 Mitglied online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 8584393

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Wetter war für Dressurreiter kein Hindernis... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Anna Baden/ Offz/ DL   
Montag, 09. Januar 2017 um 11:05

Ankum. Schnee und Glatteis konnten die gemeldeten Teilnehmer nicht vom Start am weiteren Turnierwochenende des Jahres 2017 in Ankum hindern. Ein buntes Gemisch aus Amateuren, Nachwuchsreitern und Profis traf sich wieder einmal.


Amateure, Junioren, Junge Reiter und Grand Prix Reiter trugen am ersten Turnierwochenende des Ankumer Dressur Clubs vom 4. bis 8. Januar ihre Prüfungen bei eher widrigen Wetterbedingungen aus. Trotz Minustemperaturen, Schnee und Glatteis hatten die Teilnehmer sicher in das P.S.I. Sport- und Auktionszentrum in Ankum gefunden und konnten gerade unter diesen Voraussetzungen die wetterunabhängigen Bedingungen vor Ort nutzen.

Bei den Junioren war es beispielsweise Sophie Reef aus Bad Bentheim, die sich im Sattel der 13-jährigen Hannoveranerin Rue Noblesse und 69,82 Prozent den Sieg ergatterte. Mit der Rosentau-Tochter belegte die 17-jährige zusätzlich den zweiten Rang im Prix St. Georges Finale der Amateure, in dem Franziska Sieber aus Dortmund mit Charly WRT und Claudia Dörn aus Hilter a.T.W. mit Dragon Dancer Gold und Bronze holten.

Bei den Junioren rangierte die 13-jährige Valentina Pistner aus Bad Homburg auf dem Silberrang. Ihr Sportpartner, der 12-jährige Lissabon-Matcho AA-Nachkomme Lissaro van de Helle, dürfte Reitsportkennern als dreifacher Bundeschampion und ehemaliger Deckhengst des Landgestüts Celle bekannt sein. In Ankum pilotierte ihn seine neue Reiterin zwei Mal zu über 69 Prozent. Cosima von Fircks und Diabolo Nymphenburg belegten den dritten Rang des Junioren-Finales. Die Jungen Reiter, dessen Finale aus einem Prix St. Georges bestand, wurden von Rebecca Horstmann aus Ganderkesee dominiert. Mit Friend of mine und 69,43 Prozent ließ die 18-jährige die Konkurrenz hinter sich. Lisa Breimann aus Olfen mit Aida Luna und Lisa Prummenbaum aus Simmenrath mit Serenissima RH komplettierten die Rangierung mit Ritten über 68 Prozent.

Hausherrin Bianca Kasselmann hatte für den finalen Grand Prix de Dressage, dessen Qualifikationsprüfung eine Intermediaire II war, den 13-jährigen Hannoveraner Delatio von De Niro gesattelt. Der Deckhengst, der im Besitz der Russin Elena Knyaginicheva steht und über die Deckstation von Paul Schockemöhle aufgestellt ist, bescherte seiner Reiterin 72,33 Prozent und somit den Sieg. Hof Kasselmann Reiterin Zina Facklam pilotierte den niederländisch gezogenen Jazz-Sohn U-Rockstar auf Platz zwei und verwies damit Mediziner Dr. Lothar Plötz und Don of Darkmoor auf den dritten Platz.

In zwei Wochen treffen sich die Dressurreiter vom 18. bis 22. Januar erneut zum zweiten ADC-Turnier an der Reitanlage des See- und Sporthotels Ankum. Der Eintritt ist bei allen ADC-Turnieren frei, Besucher sind herzlich willkommen. Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten finden Sie unter www.ankumer-dressur-club.de.  

Ergebnisse im Überblick:

Dressurprüfung Kl.M** - Int. Mannschaftsaufgabe JUN, Finale für Junioren: 1. Sophie Reef (Bad Bentheim), Rue Noblesse, 69.820%; 2. Valentina Pistner (Bad Homburg), Lissaro van de Helle, 69.505%; 3. Cosima von Fircks (München), Diabolo Nymphenburg, 68.423%; 4. Sophie Reef (Bad Bentheim), Sir Cedric 6, 68.108%; 5. Valentina Pistner (München), Dorino 36, 67.387%; 6. Henri Schamburg (Frankfurt), Ducati K, 67.162%; 

Dressurprüfung Kl. S*** - Intermadiaire II: 1. Sophie Holkenbrink (Münster), Rock Forever NRW, 71.360%; 2. Janina Siemers (Sittensen), Emilio 111, 71.140%; 3. Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.), Delatio, 70.833%; 4. Andrea Timpe (Hattingen), For the Memory, 68.289%; 5. Frederic Wandres (Hagen a.T.W.), Dai Jin 2, 68.070%; 6. Zina Facklam (hagen a.T.W.), U-Rockstar, 67.632%;  

Dressurprüfung Kl.S*, Amateure der Altersklassen JUN & JR: 1. Ann-Sophie Lückert (Bad Zwischenahn), Fairmont 10, 69.841%; 2. Lisa Breimann (Olfen), Aida Luna, 69.762%; 3. Laura-Eve Grellmann (Essen), Lord's Liebelei, 68.929%; 4. Henriette Hachmeister (Aurich), Sandmann 58, 68.571%; 5. Lisa Prummenbaum (Simmerath), Serenissima RH, 68.413%; 6. Rebecca Horstmann (Ganderkesee), Friend of mine 2, 67.976%;  

Dressurprüfung Kl.S*, Amateure der Altersklasse Reiter: 1. Franziska Sieber (Dortmund), Charly WRT, 67.421%; 2. Katrin Berning (Petershagen), San-Siro 4, 66.746%; 3. Claudia Dörn (Hilter a.T.W.), Dragon Dancer, 66.508%; 4. Dorothea Rohde (Osnabrück), Batumi 7, 65.595%; 5. Lukas Blatzheim (Swisttal), Blestron's Louis, 64.643%; 6. Katrin Thomasmeyer (Bissendorf), Giselle 87, 64.524%;  

Dressurprüfung Kl.S*** - Kurz-Grand Prix, Finale für 8-10jährige Pferde: 1. Andrea Timpe (Hattingen), For the Memory, 68.953%; 2. Therese Nilshagen (Löningen/SWE), Sean Connery 5, 66.473%;  

Dressurprüfung Kl. S*** - Grand Prix de Dressage, Finale für 11jährige u. ältere Pferde: 1. Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.), Delatio, 72.333%; 2. Zina Facklam (Hagen a.T.W.), U-Rockstar, 67.467%; 3. Dr. Lothar Plötz (Einbeck), Don of Darkmoor, 66.067%; 4. Maire Carolin Beuth (Holdorf), Hofglanz 2, 65.000%; 5. Frederic Wandres (Hagen a.T.W. Twistringen), Dai Jin 2, 64.267%; 6. Ruth Herzog-Lodde (Langförden) Albaisim TVF, 63.433%;  

Dressurprüfung Kl. S* - Int. Mannschaftsaufgabe JR, Finale für JUN & JR: 1. Rebecca Horstmann (Ganderkesee), Friend of mine 2, 69.430%; 2. Lisa Breimann (Olfen), Aida Luna, 68.772%; 3. Lisa Prummenbaum (Simmerath), Serenissima RH, 68.246%; 4. Dana Hancke (Wiefelstede), Shadow's Dream, 66.184%; 5. Ann-Sophie Lückert (Bad Zwischenahn), Fairmont 10, 65.921%; 6. Carlotta Rogerson (SchweizI), Dylan 16, 65.219%;  

Dressurprüfung Kl. S* - Prix St. Georges, Finale für Amateure: 1. Franziska Sieber (Dortmund), Charly WRT, 69.868%; 2. Sophie Reef (Bad Bentheim), Rue Noblesse, 69.079%; 3. Claudia Dörn (Hilter a.T.W.), Dragon Dancer, 67.939%; 4. Katrin Berning (Petershagen), San-Siro 4, 67.193%; 5. Henriette Hachmeister (Aurich), Sandmann 58, 66.360%; 6. Katrin Thomasmeyer (Bissendorf), Giselle 87, 64.956%;   

ADC Turniere Frühjahr 2017:
18.-22.01.2017
01.-05.02.2017
15.-19.02.2017