Sie befinden sich hier: Home Sport Weiterer Western-Titel im Hause Ludwig

Wer ist Online

Wir haben 580 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 10215802

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Weiterer Western-Titel im Hause Ludwig PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: HP Viemann/ DL   
Donnerstag, 15. Juni 2017 um 19:07

 

Niklas Ludwig (23) auf Nicsrein - Reiningmeister von Baden-Württemberg in Bitz

(Foto: Lux-Company)

Bitz. Zum Abschluss des internationalen Westernturniers im Reining wurden auf dem Schwantelhof in Bitz auf der Schwäbischen Alb die regionalen Meister ermittelt.

 

Mit den baden-württembergischen Landesmeisterschaften (Reining) ging auf dem Schwantelhof in Bitz die „1. German-NRHA-Maturity“ zu Ende. Bei den regionalen Titelkämpfen sicherten sich die Goldmedaillen in den einzelnen Abteilungen Senioren, Non-Pros und Jugendliche Niklas Ludwig (Bitz), Jim Hilgenstein (Reutlingen) und Amy Sue Egenter (Balingen).

Den Berufssportlern (Open) war es vorbehalten, den Schlusspunkt der Wettbewerbe auf dem Schwantelhof zu setzen. Auf dem Gold- und Silberplatz sahen die Besucher die Lokalmatadore Niklas Ludwig – Halbbruder des Vorzeige-Reiners Grischa Ludwig - mit „Nicsrein“ und die amtierende deutsche Meisterin Julia Schumacher, die „Mr. King ofGun“ vorstellte. Der dritte Rang wurde gleich zweimal vergeben. Freuen durften sich über die Bronzemedaille: Charlotte Tröger (Balingen), die „Be Cœur de Sunshine“ aufgezäumt hatte und die vor Jahresfrist an gleicher Stelle ebenfalls mit Bronze ausgezeichnet worden war. Simon Bilger (Rottweil) hingegen, der 2016 mit Silber geehrt wurde, musste sich diesmal auf „WimpyCreshed“ mit Platz drei begnügen.

Bei den Amateuren war es Jim Hilgenstein (Reutlingen), der sich mit „Likesparklinsunshine“ den Landestitel holte. Er verwies verwies Denise Grothe  (Reutlingen) die „A Lunar Revolution“ gesattelt hatte, auf Rang zwei. Auch in dieser Abteilung wurde die folgende Platzierung doppelt vergeben: an Rebecca Herzog (Mahlstetten) mit „Hollywood Snowgirl“ sowie Katrin Maute (Balingen) mit „Ima Genius Two“ gingen die bronzenen Plaketten.

Bei den Jugendlichen bis 18 Jahre siegte die Balingerin Amy Sue Egenter. Ihre Vorstellung mit der 12-jährigen Quarter-Horse-Stute „Be Chick Surprise“ in der LQH-Arena bewertete der Kampfrichter mit den meisten Punkten. Damit lag die Schülerin einen halben Zähler vor Kim-Leonie Kiechle im Sattel von „Smoke ofGuntini“, Dritte wurde Nina Gauggel mit ihrem siebenjährigen Quarter-Horse-Wallach „GiangoUnchained“.

 

 

BaWü-Meisterschaften: Open

Niklas Ludwig (Bitz) Nicrein, Score 72,0

Julia Schumacher (Bitz) Mr. King of Gun, 70,0

Charlotte Tröger (Balingen) Be Coeur de Sunshine, 70,0

Simon Bilger (Rottweil) Wimpy Creshed Ice, 70,0..

 

BaWü-Meisterschaften: Non Pro

Jim Hilgenstein (Rottweil) Likesparklinsunshine, Score 68,5

Denise Grothe (Reutlingen) A Lunar Revolution, 68,0

Rebecca Herzog (Mahlstetten) Hollywood Snowgirl, 66,5

Katrin Maute (Balingen) Ima Genius Two, 66,5.

BaWü-Meisterschaften: Junioren bis 18 Jahre

Amy Sue Egenter (Balingen) Be Chick Surprise, Score 68,0

Kim-Leonie Kiechle (Deutschland) Smoke ofGuntini,. 67,5

Nina Gauggel (Deutschland) Django Unchained, 66,0.

Regio: Non-Pro

Jim Hilgenstein (Rottweil) Likesparklinsunshine, Score 68,5

Denise Grothe (Reutlingen) A Lunar Revolution, 68,0

Rebecca Herzog (Mahlstetten) Hollywood Snowgirl, 66,5

Katrin Maute (Balingen) Ima Genius Two, 66,5.