Sie befinden sich hier: Home Sport Felix Haßmann Erster im Grand Prix von Spangenberg

Wer ist Online

Wir haben 605 Gäste und 3 Mitglieder online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 9558050

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Felix Haßmann Erster im Grand Prix von Spangenberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Sonntag, 09. Juli 2017 um 16:58

Spangenberg. Beim Großen Preis der Springreiter in Spangenberg belegten  deutsche Teilnehmer die ersten vier Plätze. Sieger wurde Felix Haßmann.

 

Der mit 80.000 Euro dotierte Große Preis der Springreiter zum Abschluss des 3-Sterne-CSI in Spangenberg endete mit dem Erfolg des 31 Jahre alten dreimaligen deutschen Meisters der Berufsreiter, Felix Haßmann (Lienen). Nach Stechen siegte der 13-malige Nationen-Preisreiter mit dem Schimmelhengst Cayenne ohne Strafpunkte vor drei weiteren deutschen Teilnehmern mit drei Sekunden Vorsprung auf Michael Kölz (Leisnig bei Chemnitz) auf der Stute Daria. Preisgeld für den Sieger, der vor einigen Wochen in Nörten-Hardenberg nach zwei Erfolgen die Goldene Peitsche mit nach Hause nehmen durfte: 20.000 €, 16.000 gingen an Kölz (32). Dritte nach ebenfalls fehlerfreier Schlussrunde wurde Jörne Sprehe (Fürth) auf dem Hengst Stakki`s Jumper (12.000), den vierten Rang auf dem Wallach Larry belegte nach einem Abwurf Harm Lahde (Blender bei Vechta), Fünfter der diesjährigen deutschen Meisterschaft. Fünfter wurde der Brasilianer Joao Victor Castro auf Quintin (5.600).