Sie befinden sich hier: Home Sport Schweizer Springreiter-Equipe für EM

Wer ist Online

Wir haben 594 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 10333670

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Schweizer Springreiter-Equipe für EM PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Dienstag, 25. Juli 2017 um 14:20

Bern. Die Selektionskommission der Disziplin Springen des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport hat nach dem CHIO von Aachen die Mannschaft für die anstehenden Europameisterschaften in Göteborg (23. bis 27. August) nominiert.

 

Nach dem Internationalen Offiziellen Turnier (CHIO) von Deutschland in Aachen wurde die Schweizer Spring-Equipe nominiert mit:

 

  • Romain Duguet mit Twentytwo des Biches
  • Paul Estermann mit Lord Pepsi
  • Martin Fuchs mit Clooney III
  • Steve Guerdat mit Bianca oder Hannah III
  • Werner Muff, mit Daimler III

Der definitive Entscheid, welche vier Reiter in der EM-Wertung antreten, fällt am Dienstag, 22. August 2017 nach dem Trainingsspringen und somit ein Tag vor der ersten Wertungsprüfung.

Das Ziel der Schweizer Springreiter ist es, eine Medaille (mit dem Team oder im Einzel) zu gewinnen. Die Mannschaft wird begleitet und betreut vom Technischen Coach Thomas Fuchs, Team-Veterinär Thomas Wagner sowie Equipenchef Andy Kistler. In Aachen vor zwei Jahren holte die Equipe Bronze, in der Einzelwertung ist  Willi Melliger auf Quinta C der bisher einzige Titelgewinner (1993).

Die Wettkämpfe der Springreiter beginnen am Mittwoch, 23. August 2017 um 13.30 Uhr, mit der ersten Team-Wertungsprüfung Table C Speed, welche gleichzeitig als erste Qualifikation für die Einzelwertung zählt. Die zweite Wertungsprüfung für die Teams und für das Einzelklassement findet in 2 Runden an zwei Tagen (Donnerstagnachmittag und Freitagabend) statt. Zur zweiten Runde sind nur noch 10 Teams startberechtigt. Die dritte Wertungsprüfung ist zum Abschluss am Sonntag der Einzelfinal – wieder über zwei Runden. In der ersten Runde sind 25, in der zweiten Runde 12 Reiterinnen und Reiter mit dabei.

Offizielle Website EM Göteborg: http://gothenburg2017.com/en/