Sie befinden sich hier: Home Sport Henrik von Eckermann im Championat von London

Wer ist Online

Wir haben 1034 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 10365178

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Henrik von Eckermann im Championat von London PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 07. August 2017 um 10:42

London. Zum Abschluss des CSI im Rahmen der Global Champions Tour in London siegte Henrik von Eckermann im mit 92.500 € dotierten Championat. Deutsche Teilnehmer waren nicht platziert.

 

Der Schwede Henrik von Eckermann (36), zwölf Jahre Bereiter im Turnierstall von Ludger Beerbaum und seit elf Monaten selbständiger Unternehmer auf dem Rodderberg in Bonn auf dem Hof von Karl Schneider, sicherte sich zum Abschluss in der englischen Metropole in unmittelbarer Nähe zur Themse das mit 92.500 € dotierte Championat. Im Stechen um die Siegbörse von 30.360 € schlug der erste schwedische Sieger im Großen Preis von Rom den Franzosen Simon Delestre auf dem Wallach Chesall Zimequest. Die Stute Mary Lou war mit dem Weltcup-Dritten elf Hundertstelsekunden schneller als der Casall-Nachkomme mit dem Franzosen. Den dritten Platz belegte der Italiener Alberto Zorzi auf Living The Dream.

 

Von den deutschen Teilnehmern tauchte keiner im Vorderfeld auf und war keiner im Geld. Daniel Deußer (Mechelen) hatte mit seinem früheren Paradewallach Cornet d`Amour einen Strafpunkt für Zeitüberschreitung im Normalparcours und wurde auf den Ergebnisblättern an 13. Position geführt.