Sie befinden sich hier: Home Sport Zwei Goldschleifen für Rebecca Horstmann in Ankum

Wer ist Online

Wir haben 646 Gäste und 2 Mitglieder online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 10218281

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Zwei Goldschleifen für Rebecca Horstmann in Ankum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Anna Baden/ Offz/ DL   
Montag, 30. Oktober 2017 um 10:52

Ankum. Das dritte von vier Wochenenden im Dressur-Zentrum Ankum stand ganz im Zeichen der Jungen Reiter, Junioren, der Amateure und Professionals.

Bei den Jungen Reitern dominierte Rebecca Horstmann mit ihrem Junioren-EM- und DM-Pferd Friend of mine. Mit 70.175 Prozent führte sie somit die Top Drei vor Bad Essenerin Nane Grundwald mit Solitaire und Ilene Wiese aus Unna mit Hironimo an. Münsteranerin Ricarda Franziska Peukert sicherte sich die Finalprüfung der Junioren im Sattel ihres Ponyhengstes Golden Gate N. Die 17-jährige setzte sich mit ihrem Ergebnis vor Emma Bodenkamp aus Samern mit Ulises und Merle Schroth aus Stuhr mit La Speranza durch.

Rebecca Horstmann sicherte sich neben dem Finalsieg auch die goldene Schleife in der zweiten Abteilung der Amateur-S. In dieser Prüfung ließ sie Hildegard Schultmann mit Alwin und Luisa Emmerich mit D' Artagnon hinter sich. Emmerich gewann zu guter Letzt am Sonntagnachmittag den Prix St. Georges – Finale der Amateure – mit D' Artagnon. Die Münsteranerin Schultmann wurde Dritte, denn den Silberrang belegten Franziska Sieber und Charly WRT aus Dortmund. Rang eins und zwei in der ersten Abteilung der Amateur-S gingen, wie bereits beim vergangenen ADC-Turnier, an Kim Burschik aus Iserlohn mit Powerfee GB und Filaro OLD vor Katharina Pickel aus Langenhagen mit Fulmer Feather Duster.

Auch Matthias Bouten aus Sonsbeck, ehemaliger Bereiter im Stall von Isabell Werth, stand beim dritten ADC-Turnier gleich drei Mal auf der Siegerposition. Im Sattel von Hugo Z gewann er die M*-Dressur - Dante Delux MJ pilotierte er zu Gold in der Intermediaire II und im Kurz-Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde. Die zweite Abteilung der Intermediaire II ging an die dreimalige  Berufsreiterchampionesse Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.), die mit dem neunjährigen Diamaggio-Sohn Dinaro  70.219 Prozent bekam. Die 20-jährige Jessica Krieg (Heinsberg) kam mit Special Edition (70.767) zum Erfolg im  Grand Prix für elfjährige und ältere Pferde.

In zwei Wochen öffnet der Ankumer Dressur Club ein letztes Mal in diesem Jahr seine Tore und lädt zu fünf Tagen Dressursport in die Reitanlage am See- und Sporthotel Ankum. Der Eintritt ist bei allen ADC-Turnieren frei, Besucher sind herzlich willkommen. Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten finden Sie unter www.ankumer-dressur-club.de.  

Ergebnisse im Überblick:

Dressurprüfung Kl.M** - Int. Einzelaufgabe JUN, Finale für Junioren: 1. Ricarda Franziska Peukert (Münster), Golden Gate N, 66.360%; 2. Emma Bodenkamp (Samern), Ulises 4, 66.096%; 3. Merle Schroth (Stuhr), La Speranza 5, 65.702%; 4. Ida Luise Niederdorf (Rinteln), Dressman 50, 65.482%; 5. Mette Schön (Porta Westfalica), Weisel 5, 64.868%; 6. Greta Holtmann (Billerbeck), Norlunds Cartoon, 63.947%;

Dressurprüfung Kl. S*** - Intermediaire II:
1 Abteiltung: 1. Matthias Bouten (Sonsbeck), Dante Delux MJ, 70.833%; 2. Sabine Schut-Kery (USA), Sanceo, 70.175%; 3. Jil-Marielle Becks (Senden), Damon's Satelite, 69.123%; 4. Rainer Schwiebert (Kattendorf), Helenenhof's Catoo, 67.807%; 5. Carde Meyer (Kornwestheim), Reatino M, 67.105%; 6. Patricia V. von Merveldt (Vechta), Füchtels Floriscount OLD, 66.886%;

2. Abteiltung: 1. Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.), Dinario 6, 70.219%; 2. Frederic Wandres (Hagen a.T.W.), Hot Dance, 70.132%; 3. Malin Nilsson (Nottuln/SWE), Rubin Cartier 3, 68.114%; 4. Jessica Krieg (Heinsberg), Special Edition 8, 67.675%;  

Dressurprüfung Kl.S*, Amateure mit 0 bis 766 Ranglistenpunkten: 1. Kim Burschik (Iserlohn), Powerfee GB, 70.278%; 2. Kim Burschik auf Filaro OLD, 69.087%; 3. Katharina Pickel (Langenhagen), Fulmer Feather Duster, 67.976%; 4. Jana Köning (Wettringen), Reality Dream 8, 67.778%; 5. Karin Ammeling (Nordhorn), Bonnie Blue, 67.579%; 6. Annika Pax (Osnabrück), Rascalina 7, 67.024%;  

Dressurprüfung Kl.S*, Amateure mit 767 u. mehr Ranglistenpunkten: 1. Rebecca Horstmann (Ganderkesee), Friend of mine 2, 70.556%; 2. Hildegard Schultmann (Münster), Alwin 32, 69.484%; 3. Luisa Emmerich (Bochum), D' Artagnon 4, 69.325%; 4. Emmerich auf Daytona E, 69.286%; 5. Magdalena Danninger (Heimstetten), Queeny 44, 68.849%; 6. Ninja Rathjens (Barmstedt), Renoir 143, 68.730%;  

Dressurprüfung Kl.S*** - Kurz-Grand Prix, Für 8 bis 10j. Pferde: 1. Matthias Bouten (Sonsbeck), Dante Delux MJ, 71.434%; 2. Frederic Wandres (Hagen a.T.W.), Hot Dance, 67.946%; 3. Rainer Schwiebert (Kattendorf), Highline 5, 67.558%; 4. Johannes B. Rühl (Idstein), Dante 94, 66.822%; 5. Rainer Schwiebert auf Helenenhof's Catoo, 66.163%;  

Dressurprüfung Kl. S*** - Grand Prix de Dressage, Für 11j. u. ält. Pferde:  1. Jessica Krieg (Heinsberg), Special Edition 8, 70.767%; 2. Lothar Plötz Dr. (Einbeck), Don of Darkmoor, 67.467%; 3. Zina Facklam (Hagen a.T.W.), Limited Edition 27, 67.133%; 4. Wolfgang Westenhöfer Dr. (Hildesheim), Da Vinci 211, 65.933%; 5. Cornelia Dyhr (Düsseldorf), Lionel 45, 65.667%; 6. Wolfgang Westenhöfer Dr. (Hildesheim), Hennessy 91, 64.200%;  

Dressurprüfung Kl. S* - Int. Einzelaufgabe JR, Finale für JUN & JR: 1. Rebecca Horstmann (Ganderkesee), Friend of mine 2, 70.175%; 2. Nane Grunwald (Bad Essen), Solitaire 89, 67.895%; 3. Ilene Wiese (Unna), Hironimo 3, 66.842%; 4. Rika Wessels (Höltinghausen), Sir Dancer- S, 65.789%; 5. Vanessa Dornhöfer (Aachen), Adriano 228, 64.868%;  

Dressurprüfung Kl. S* - Prix St. Georges, Finale für Amateure: 1. Luisa Emmerich (Bochum), D' Artagnon 4, 69.693%; 2. Franziska Sieber (Dortmund), Charly WRT, 69.342%; 3. Hildegard Schultmann (Münster), Alwin 32, 68.553%; 4. Alexander Kern (Oerlinghausen), Lakross 2, 68.377%; 5. Karin Ammeling (Nordhorn), Bonnie Blue, 68.158%; 6. Luisa Emmerich auf Daytona E, 68.026.