Sie befinden sich hier: Home Magazin Wegen Todesfall werden 45 Pferde versteigert

Wer ist Online

Wir haben 1132 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Wegen Todesfall werden 45 Pferde versteigert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Hartwig/ DL   
Montag, 29. Januar 2018 um 11:38

Unna-Massen. Nach dem plötzlichen Tod des bekannten Züchters und Aufzüchters Johannes Rüter stehen rund 45 Pferde zum Verkauf. Sie werden am 17. Februar im Reitsportzentrum Massener Heide in Unna-Massen versteigert.

 

Er war einer der bekanntesten und erfolgreichsten Pferdemänner Westfalens. Im Alter von nur 62 Jahren verstarb Ende Dezember der in Waltrop ansässige Johannes Rüter. Als Züchter wie Aufzüchter zeichnete er verantwortlich für Hengste wie die Landbeschäler Peking, Pascavello und Rüter. Genauso stammen aus seiner Aufzuchtstätte Red Diamond Fox oder auch Cornetto King. Zudem gilt er als Entdecker des unter Thomas Frühmann so erfolgreichen Springpferdes The Sixth Sense. Schon 2009 wurde Johannes Rüter vom Westfälischen Pferdestammbuch für seine erfolgreiche Arbeit mit dem Hengstaufzüchter-Preis geehrt.

 

Der auch international renommierte Auktionator und vereidigte Sachverständige Volker Raulf und sein Auktionshaus MennrathS aus Mönchengladbach haben nun die traurige Aufgabe, den wertvollen Zuchtbestand von Johannes Rüter im Rahmen einer Auktion zu veräußern. Thomas Wiese, Inhaber des bekannten Reitsportzentrums Massener Heide in Unna-Massen, erklärte sich spontan dazu bereit, seine Reitsportanlage für die Auktion zur Verfügung zu stellen. Daher werden am 17. Februar im Reitsportzentrum Massener Heide in Unna-Massen rund 45 Pferde aus dem Nachlass von Johannes Rüter versteigert. Es handelt sich dabei um Absetzer, tragende Stuten, Youngster sowie fertige Turnierpferde mit ausgesuchten Pedigrees aus dem Who-is-who der internationalen Spring- und Dressurpferdezucht. In Kürze wird auf der Internetseite des Auktionshauses MennrathS ein entsprechender Auktionskatalog veröffentlicht. Weitere Informationen unter: www.mennraths.de

 

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>