Sie befinden sich hier: Home Sport

Wer ist Online

Wir haben 862 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 5693959

Suche

Anzeige



Anzeigenschaltung

Anzeige

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Sport
Freizeitreiter Gilbert Tillmann wieder im Finale um das Deutsche Springderby PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Freitag, 15. Mai 2015 um 20:16

Hans-Jörn Ottens auf Crashman - Sieger der zweiten Qualifikation zum 86. Deutschen Spring-Derby am Sonntag in Hamburg Klein Flottbek

(Foto: Kalle Frieler)

 

Hamburg. Der zweite Derbytag in Hamburg Klein Flottbek hatte zwei große Überraschungen durch Hans-Jörn Ottens und Gilbert Tillmann…

Weiterlesen...
 
Anabel Balkenhol, Mario Steven - Pius Schwizer: Erste große Gewinner der Derbytage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Donnerstag, 14. Mai 2015 um 18:44

Pius Schwizer, "Reiter des Jahres" 2014 in seiner Heimat Schweiz, vor vier Tagen noch 8.500 km entfernt in Shanghai und dort überaus erfolgreich, nun zum Auftakt der Derbytage in Hamburg auf der zehnjährigen Air Jordan-Tochter Amira Gewinner des "Championats der Hansestadt". Er hat das Glück, auf mehrere Weltklassepferde zurückgreifen zu können...

(Foto: Kalle Frieler)

 

Hamburg. Zum Auftakt der Hamburger Derbytage gewann in Klein Flottbek Pius Schwizer das Championat der Hansestadt, Mario Stevens die erste Qualifikation zum Derby und Anabel Balkenhol den Grand Prix der Dressur.

Weiterlesen...
 
Denis Nielsen Zweiter im Grand Prix des CSIO von Österreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Sonntag, 10. Mai 2015 um 20:51



(Foto: sLBLJEKO)

Zum Abschluss des CSIO von Österreich in Linz gewann der Mexikaner Santiago Lambre (39) auf dem Wallach Johnny Boy (Foto) den Großen Preis (20.460 €) vor dem 25-jährigen Denis Nielsen (Löningen) auf dem Schimmelhengst Cashmoaker (12.400) und dem für die Ukraine startenden Brasilianer Cassio Rivetti auf Forlap (9.300). Im Preis der Nationen der Divsion II hatte die ukrainische Equipe zwei Tage davor mit Rivetti den zweiten Platz (8 Fehlerpunkte) belegt, die deutsche Mannschaft mit Equipechef Heiner Engemann  war mit Nielsen (2. Preis der Nationen), Jörg Oppermann (Gückingen) auf Che Guevara (7.Einsatz), der Herzogenratherin Jörne Sprehe (5.) auf Luna und Andreas Kreuzer (Borgholzhausen) - zweiter Team-Wettbewerb - auf La Luna (13 Fehlerpunkte) Dritter geworden. Überraschend ging der erste Rang nach lediglich zwei Strafpunkten an die Auswahl von Tschechien. Der dritte Platz brachte im Gesamterergebnis der Nationenpreis-Serie keine Zähler für den deutschen Verband, da er zur Division I gehört und nur dort punkten kann.

 
Goldene Peitsche für Denis Lynch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Sonntag, 10. Mai 2015 um 19:56



(Foto: Kalle Frieler)

Der Ire Denis Lynch (39) gewann auf Abbervail van het Dingeshof wie im Vorjahr - damals mit der zehnjährigen Oldenburger Couleur-Stute Coulisa - Besitzer: Paul Schockemöhle -  den Großen Preis um die traditionelle "Goldene Peitsche" und ein Preisgeld von 14.850 €.  Da der seit Jahren in Deutschland beheimatete Sieger hintereinander diese Prüfung gewann, durfte er den Wanderpreis auch behalten. Die Goldene Peitsche, so das Reglement, geht in den Besitz über, wenn eine Reiterin oder ein Reiter den Großen Preis zweimal hintereinander oder insgesamt dreimal für sich entscheidet. Das war vor Lynch in der langen Turniergeschichte von Nörten-Hardenberg nur Hans Günter Winkler gelungen, der in seiner großen Zeit mit Unterbrechungen - 1955, 1957 und 1978 - diese Trophäe holte. Denis Lynch war zudem u.a. 2008 Sieger im Großen Preis von Rom, 2009 im Großen Preis von Aachen, jeweils auf Lantinus, und wurde 2010 "Rider of the Year" der deutschen Riders Tour.

 
Harry Smolders: Zum Geburtstag Sieg auf der Global Champions Tour PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Samstag, 09. Mai 2015 um 14:10

 

Shanghai. Einen Tag vor seinem 35. Geburtstag feierte der Niederländer Harrie Smolders seinen bisher größten Erfolg: Er gewann in Shaghai den Grand Prix der Global Champions Tour vor dem Schweizer Pius Schwizer. Von den Deutschen war nur Christian Ahlmann im Geld.

Weiterlesen...
 
Marco Kutscher: Zwei Springen und über 100.000 Euro Preisgeld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Freitag, 08. Mai 2015 um 20:02

Shanghai. Richtig zugeschlagen hat am ersten Tag des Turniers der Global Champions Tour im chinesischen Shanghai Marco Kutcher (40): Einmal Zweiter und danach Sieger.

Weiterlesen...
 
Scott Brash stieß Deußer wieder vom Thron PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Freitag, 08. Mai 2015 um 17:39

 

Lausanne. Nur für kurze Zeit durfte der deutsche Meister Daniel Deußer (Hünfelden) das Gefühl des Weltranglisten-Ersten im Springreiten kosten, nun stieß ihn der Brite Scott Brash wieder vom Thron.

Weiterlesen...
 
Albert Zoer - auch wieder holländischer Siegreiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Wehner/   
Mittwoch, 06. Mai 2015 um 13:17

Albert Zoer - auf seinem früheren Weltklassepferd Okidoki wurde er Team-Weltmeister und Mannschafts-Europameister, auf Sam gewann er 2008 den Großen Preis von Aachen - nun hat er ein weiteres Spitzenpferd namens Gigolo und wurde Sieger in Mannheim im Grand Prix um die Badenia.

(Foto: Kalle Frieler)

Mannheim. Badenia-Sieger Albert Zoer hält seinen Schimmel Gigolo für championtswürdig – als Nachfolger von Okidoki und Sam. In der Kür der Parareiter Hanne Brenner auf Rang 2 hinter der Niederländerin Sanne Voets.

Weiterlesen...
 
Albert Zoer triumphiert an triumphaler Stätte PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Dienstag, 05. Mai 2015 um 17:53

 

Mannheim. Ein ganz Großer des Springsports trug sich zum Abschluss des Maimerktturniers in die Siegerliste um die „Badenia“ ein: Albert Zoer. Zweiter wurde Mario Stevens.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 281