Sie befinden sich hier: Home Sport

Wer ist Online

Wir haben 2138 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 9410061

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Sport
Global Champions Tour in Berlin nun offiziell PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Mittwoch, 12. April 2017 um 13:22

 

Berlin. Wie die Online-Zeitung  „Ludwigs-Pferdewelten“ bereits am 11. März als Erste berichtete, wurde nun einen Monat später die Austragung des CSI Berlin im Rahmen der „Global Champions Tour“ offiziell bestätigt.

Weiterlesen...
 
Martin Fuchs - Auftaktsieger der Global Champions Tour in Mexiko City PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 09. April 2017 um 08:57

 

Martin Fuchs

(Foto: Grasso/ GCT)

Mexiko City. Der Schweizer Martin Fuchs gewann in Mexiko City den ersten von insgesamt 15 Großen Preisen zum Auftakt der neuen Serie der Global Champions Tour. Bester Deutscher war Daniel Deußer als Sechster.

Weiterlesen...
 
Mathis Schwentker Deutscher Profi-Meister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Samstag, 08. April 2017 um 18:35

 

Die Finalisten (von lks) Jan Wernke, Titelgewinner Mathis Schwentker und Michael Kölz

(Foto: Kalle Frieler)

Bad Oeynhausen.Erstmals Deutscher Meister der Berufsreiter wurde im Springen in Bad Oeynhausen der Oldenburger Mathis Schwentker (Kirchdorf). Der 24-Jährige blieb im Finale mit Pferdewechsel auf seinem Hengst For Success fehlerfrei wie auch mit Queen Rubin von Jan Wernke (Holdorf) und Cornetto des Sachsen Michael Kölz (Leisnig). Wernke wurde Zweiter und Dritter Kölz.

Nicht gerade üppig fielen die Prämien aus für einen doch ziemlich hochtrabenden Titel „Deutsches Championat der Berufsreiter Springen". An Mathis Schwentker gingen hach zwei Qualifikationen und dem Finale  1.500 Euro und nochmals die gleiche Summe, weil sein Hannoveraner Hengst bestes Pferd im Finale mit Pferdewechsel war, nämlich fehlerlos. Wernke kam auf insgesamt 2.000 und Kölz auf 1.000 Euro.

 
Das Trio für das Finale um die deutsche Profi-Meisterschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Freitag, 07. April 2017 um 16:25

Mathis Schwentker (24) aus Kirchdorf/ Kreis Diepholz - Sieger der zweiten Qualifikation auf dem 13-jährigen Hannoveraner Hengst For Success von For Pleasure und damit Teilnehmer am Finale um die deutsche Meisterschaft der Profis in Bad Oeynhausen

(Foto: Kalle Frieler)l

Die drei Teilnehmer am Finale am Samstag (ab 11.45 Uhr) um das deutsche Championat der Springreiter-Profis in Bad Oeynhausen stehen nach zwei Qualifikationen fest: Die entscheidenden Durchgänge mit Pferdewechsel bestreiten Jan Wernke (Holdorf) mit Queen Rubin, Gewinner der ersten Qualifikation, der 24-jährige Mathis Schwentker (Kirchdorf bei Diepholz) auf dem Hengst For Success, Erster in der zweiten Quali, und Michael (Kölz (32) aus Leisnig bei Leipzig auf dem Wallach Cornetto.Vorjahressieger war Felix Haßmann (Lienen).

 
Jan Wernke erster Sieger um Profi-Championat PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Donnerstag, 06. April 2017 um 19:07


(Foto: Kalle Frieler)

Jan Wernke (27) aus Holdorf, bisher siebenmal in der deutschen Equipe in einem Preis der Nationen, gewann in Bad Oeynhausen auf Queen Rubin die erste Qualifikation um das deutsche Championat der Profis vor Thomas Brandt auf Cupido und Martin Sterzenbach auf Balougraf. Die besten Drei aus zwei Qualifikationen tragen am Samstag das Finale aus. Titelverteidiger ist Felix Haßmann.

 
Fotos als Fragensteller... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Dienstag, 04. April 2017 um 17:10

Handelt es sich auf beiden Fotos um die gleiche Person?

Weiterlesen...
 
Die Weltcupsieger Springen seit 1979 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Dienstag, 04. April 2017 um 08:08

Omaha. In Omaha/ Nebraska fand das 39. Finale um den Springreiter-Weltcup seit 1979 statt. Dreimal gewannen bisher den Pokal Hugo Simon (Österreich), Markus Ehning (Deutschland), Meredith Michaels-Beerbaum (Deutschland) und der Brasilianer Ridrigo Pessoa, der als einziger hintereinander  erfolgreich war.

Weiterlesen...
 
McLain Ward erstmals Weltcupsieger und Großverdiener PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: FN-Press/ DL   
Montag, 03. April 2017 um 06:23

Omaha. Erstmals Weltcupgewinner der Springreiter wurde der US-Amerikaner McLain Ward. Er blieb in allen drei Springen fehlerfrei und strich auch einen Batzen Geld ein. Bester Deutscher war Gudo Klatte als Sechster.

Weiterlesen...
 
Dritter Weltcup-Erfolg für Isabell Werth PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 02. April 2017 um 10:21

 

Ausgelassene und überglückliche Isabell Werth oder Champagnerdusche für alle und jeden, der gerade in Flaschennähe stand...

(Foto: Jim Hollander/ FEI)

 

Omaha. Mit einer glanzvollen Leistung gewann Isabell Werth im Sattel von Weihegold OLD in Omaha im US-Staat Nebraska den 32. Dressur-Weltcup seit 1988. Es war ihr dritter Pokalgewinn.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 362