Sie befinden sich hier: Home Magazin Per Mausklick den "Kracher" ersteigert...

Wer ist Online

Wir haben 1146 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Per Mausklick den "Kracher" ersteigert... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Freitag, 31. Januar 2020 um 18:57

Der Fuchs Yannik PS war bei der Schockemöhle-Online Auktion Preisspitze mit 101.000 € und ging nach Irland

(Foto: Kiki Beelitz)

Mühlen. Online-Auktionen gehören inzwischen zum Verkaufsmodell des Multi-Unternehmers und Züchters Paul Schockemöhle. Der Aufwand ist relativ gering – aber überaus erfolgreich. Nun sicherte sich per Mausklick der bekannte irische Springreiter Cian O`Connor (40) einen Fuchswallach für über 100.000 Euro.

 

Das Jahr ist gerade mal einen Monat alt, da haben die PS Online-Auktionen von Paul Schockemöhle schon wieder mächtig an Fahrt aufgenommen. Preisspitze der jetzt zu Ende gegangenen Young Jumpers-Versteigerung wurde mit einem Zuschlagspreis von 101.000 Euro Yannik PS. Der von Je t'aime Flamenco-Conthargos-Baloubet du Rouet abstammende Fuchswallach, Halbbruder zu Chagolou/ Philipp Rüping und über seinen Mutterstamm mit den Hengsten Carinue, Lakano Z, Carnan, Charmuet Z sowie Walter Gabathulers Queen La Balou und Denis Lynchs Camilla eng verwandt, ging an Team-Europameister und Einzeldritten von 2017, Cian O`Connor (Irland). Wie der Olympia-Dritte von London 2012 sicherten sich zahlreiche weitere Weltklassereiter ihren vierbeinigen Springnachwuchs bei dieser PS Online-Auktion bequem per Mouse-Klick – und zwar von genau dort aus, wo sie sich gerade befinden: etwa von der Equestrian Tour in Vilamoura (Portugal) oder dem Winterfestival in Wellington (Florida).


Zweitteuerstes Pferd war der ebenfalls gerade vierjährige Chacoon Fly PS. die langjährigen US-amerikanische Sponsoren von Sandra Auffarth (Ganderkesee) sicherten der Vielseitigkeits-Olympiasiegerin den von Chacoo Blue–Sir Shutterfly-Balou du Rouet abstammenden Schimmel für 85.000 €.


Jeweils 53.000 Euro kosteten die Cornet Obolensky-Tochter Corluba und der Casallco-Sohn Casacco PS. Letzterer ging in den Ausbildungsstall der Dänen Andreas und Christian Schou. Im „Schnitt“ brachten die 13 verkauften Nachwuchsspringpferde 40.500 Euro.


„Die Erfolge unserer Pferde im absoluten Toppsport, die entsprechend starke internationale Nachfrage nach Nachwuchspferden aus unserer Zucht und die dafür wirklich ideale Plattform der Online-Auktionen haben uns darin bestärkt, diese Vermarktungsform nun in einem festen Rhythmus anzubieten,“ stellte Paul Schockemöhle zufrieden fest. Geplant sei, jeweils zwei Online-Auktionen pro Monat zu veranstalten. Die nächste Auktion steht bereits ab dem 9. Februar auf ps-online.auction an.



 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>