Sie befinden sich hier: Home Magazin Desperados FRH - Abschied von einem großen Pferd

Wer ist Online

Wir haben 782 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Desperados FRH - Abschied von einem großen Pferd PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: FN-Press/ DL   
Freitag, 28. Februar 2020 um 13:00

Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH vor fünf Jahren bei "Horses & Dreams" auf dem Kasselmann-Hof in Hagen a.T.W.

(Foto: Kalle Frieler)

Dinklage. Aufgrund eines Aortarisses ist der Hengst Desperados im Alter von 19 Jahren eingegangen. Mit Kristna Bröring-Sprehe gehörte der Hannoveraner Rappe zu den erfolgreichsten Pferden im internationalen Dressursport.

Wie das Gestüt Sprehe mitteilte, ist der Rapphengst Desperados FRH (von De Niro – Wolkenstein II) an einem Aortariss eingegangen. Bis zuletzt stand er im Deckeinsatz. Noch im Alter von 17 Jahren war Desperados FRH mit Kristina Bröring-Sprehe auf höchstem sportlichem Niveau erfolgreich. So gewannen sie unter anderem den Grand Special von Frankfurt im Dezember 2018. Es war einer von insgesamt fast 40 internationalen Siegen auf Grand-Prix-Niveau. Ihr erstes Championat im deutschen Team bestritten sie bei den Olympischen Spielen in London, wo sie Team-Silber gewannen. Vier Jahre später in Rio de Janeiro trugen sie maßgeblichen zum deutschen Mannschaftsgold bei und gewannen zudem Einzel-Bronze. Zwei Mal erreichten sie Team-Gold bei Europa- und Weltmeisterschaften, dazu zwei Einzel-Silbermedaillen bei der EM in Aachen 2015. Ihre ersten beiden Titel bei den Deutschen Meisterschaften in Balve gewannen sie 2014, ein Jahr später verteidigten sie beide Goldmedaillen. Hinzu kamen zahlreiche weitere Medaillen bei deutschen und internationalen Meisterschaften.

Bereits in jungen Jahren hatte Desperados Titel gesammelt, so gewann er mit Holga Finken und Kristin Karlisch jeweils Bronze bei den Bundeschampionaten. Falk Rosenbauer bildete ihn bis zum Grand Prix aus, ehe Kristina Bröring-Sprehe den Hengst 2010 übernahm und bei Jürgen Koschel trainierte.

Auch im züchterischen Bereich verzeichnete Desperados FRH große Erfolge. Er selbst stammte aus der Zucht von Heinz Schütt. Nach Angaben des Gestüts Sprehe wurden bisher 34 seiner Söhne gekört. Unter seinen Nachkommen finden sich Bundeschampions sowie der Vize-Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde, Destacado FRH. Zweimal in Folge stellte Desperados FRH die Siegerstuten bei der Herward-von-der-Decken-Schau. Die ältesten Nachkommen haben inzwischen zahlreiche S-Dressuren gewonnen. Kristina Bröring-Sprehe ist selbst mit Destiny OLD auf höchstem Niveau erfolgreich. Jüngst gewann sie mit ihm den nationalen Grand-Prix in Neumünster.  

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>