Sie befinden sich hier: Home Magazin Gesagt ist gesagt...

Wer ist Online

Wir haben 844 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Gesagt ist gesagt... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Mittwoch, 11. November 2020 um 11:58

…von Reitmeister Johann Hinnemann

 

Nicht der Helm, der Zylinder gehört zur offiziellen Kleidung eines Reiters in den höchsten Klassen der Dressur. Gegen das Tragen eines Helms im Training ist nichts einzuwerfen, doch Gehorsam ist schließlich das oberste Gebot der Ausbildung eines Dressurpferdes, und da passt ein Helm in der Prüfung nicht unbedingt“

(Johann Hinnemann, Reitmeister und weltweit geschätzter Ausbilder und früher selbst Medaillengewinner aus Voerde, hatte sich vor zehn Jahren bereits dagegen ausgesprochen, als in offiziellen Dressurprüfungen erstmals mit Helm geritten wurde. Wie bereits im Juli in Ludwigs-Pferdewelten im Gespräch mit FN-Generalsekreär nachzulesen, hatte sich die deutsche Föderation dagegen ausgesprochen, konnte sich jedoch auf der Generalversammlung des Weltverbandes nicht durchsetzen. Erst jetzt scheint sich gegen die ab Januar 2021 beginnende Regelung Widerstand zu regen)

 

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>