Sie befinden sich hier: Home Magazin Eckhard Wemhöner gestorben

Wer ist Online

Wir haben 913 Gäste und 2 Mitglieder online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Eckhard Wemhöner gestorben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Dienstag, 23. März 2021 um 18:31

Eckart Wemhöner am 19. März gestorben

(Foto: privat)

Herford. Im Alter von knapp 63 Jahren ist Eckhard Wemhöner gestorben. Vor 20 Jahren war der Herforder zum Vorsitzenden der deutschen Dressurrichter-Vereinigung gewählt worden.


Die Deutsche Richtervereinigung (DRV) trauert um ihren Vorsitzenden Eckhard Wemhöner, der einem Krebsleiden erlegen war. Am 26. April wäre er 63 Jahre alt geworden. Der Herforder Unternehmer, bis Ende der 80er Jahre selbst im Dressursattel erfolgreich, wurde 1983 auf die Liste der Nachwuchsrichter aufgenommen. In den folgenden Jahren machte er sich schnell einen Namen und stieg 1994 zum Grand Prix-Richter auf. Parallel dazu engagierte er sich als Bezirksjugendwart des Regierungsbezirks Detmold sowie im Ausschuss Leistungssport des Pferdesportverbands Westfalen. Im Jahr 2000 wurde er zum Vorsitzenden der Deutschen Richtervereinigung gewählt und gehörte dadurch dem Vorstand Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) an. In dieser Funktion setzte er sich nachhaltig für die Fort- und Ausbildung im Richterwesen sowie die Wahrung der Grundsätze der klassischen Dressurausbildung ein. Gleichzeitig machte er sich immer wieder für eine größere Unabhängigkeit der Turnierrichter stark. Während seiner rund 20-jährigen Amtszeit stieg die Zahl der Mitglieder in der DRV von rund 1000 auf über 2.500. 

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>