Sie befinden sich hier: Home Magazin Am 2. Dezember schon einmal ein bisschen Schampus nippeln...

Wer ist Online

Wir haben 1203 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Am 2. Dezember schon einmal ein bisschen Schampus nippeln... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: offz/ dl   
Donnerstag, 30. November 2023 um 19:13

Ankum. Sie waren von Anfang an die Besten und sie bleiben es, was Ulli Kasselmann und Paul Schockemöhle mit ihren Auktionen an Dressur- und Springpferden anbieten, ist nach wie vor ohne Beispiel. Am 9. Dezember ist es bei der PSI-Auktion in Ankum mal erneut so weit, doch davor können sich die Interessenten bereits am 2. Dezember ein bisschen high machen lassen...

Die mit Spannung erwartete Eröffnungspräsentation der P.S.I. Dressur-Kollektion findet diesen Samstag, den 2. Dezember um 18.00 Uhr (MEZ) statt. Die 25 ausgewählten Dressurpferde werden sowohl an der Hand als auch unter dem Sattel in ihrem letzten großen Auftritt vor der 44. P.S.I. Auktion am 9. Dezember 2024 präsentiert. Unsere Gastgeber Paul Schockemöhle und Ullrich Kasselmann laden Sie ein, per Livestream einen exklusiven Einblick in die Ausbildung und den Werdegang der einzelnen Kandidaten zu bekommen. Grand Prix-Reiter Frederic Wandres, aktuell Siebter der FEI-Dressur-Weltrangliste und Olympia-Kandidat, kommentiert das Geschehen auf Deutsch zusammen mit seinem Chef Ullrich Kasselmann; Grand Prix-Ausbilder Jürgen Hoffmann und Francois Kasselmann liefern den englischen Kommentar für unsere internationalen Zuschauer.

Züchterische Perfektion

25 moderne, topgezogene junge Dressurpferde bereichern die diesjährige Kollektion. In ihrem Genpool befinden sich mehrere hocherfolgreiche Sportpferde, die oft selbst auf der P.S.I.-Bühne gestanden haben. Die meisten der Auktionskandidaten stammen aus den renommierten Gestüten Lewitz und Osthoff von Paul Schockemöhle und Ullrich Kasselmann oder wurden dort aufgezogen und sorgfältig für die 44. P.S.I. Auktion vorbereitet. Wie Sie es von P.S.I. gewohnt sind, erfüllen sie die höchsten Ansprüche des anspruchsvollen Dressurpferdebesitzers und -reiters. 

Mit den Besten und von den Besten züchten, das gehört zur Philosophie von Performance Sales International, kurz PSI. "Wir haben uns zu Spitzenleistungen und höchster Qualität verpflichtet", sagt Francois Kasselmann. "Die Erfolge unserer Kunden im internationalen Dressurviereck sagen mehr als tausend Worte. Wir stehen Interessenten gerne mit Rat und Tat zur Seite. Bis zur Auktion ist es auch noch möglich, die Pferde zu probieren. Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Telefon, WhatsApp oder Facetime und vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns darauf, Sie in Ankum begrüßen zu dürfen.”

Wie Sie die Präsentation sehen können

Am Samstag finden Sie den Livestream auf unserer Homepage psi-auktion.de und unserer Facebook Seite. Wenn Sie Ihre(n) Lieblingsauktionskandidaten lieber persönlich im P.S.I. Auktionszentrum in Ankum bewundern möchten, bitten wir Sie, sich vorab anzumelden.

 

 

 


Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>