Sie befinden sich hier: Home Magazin "Equitana Open Air 2010" in Neuss ein voller Erfolg

Wer ist Online

Wir haben 1128 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



"Equitana Open Air 2010" in Neuss ein voller Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mike Seidensticker   
Montag, 31. Mai 2010 um 19:13


Neuss. Die EQUITANA Open Air zeigt, welches Potential im Breitensport steckt: Mit erneut fast 40.000 Besuchern setzte das Breitensportfestival seinen Höhenflug der letzten Veranstaltungen weiter fort. Damit hat sich die Zahl der Besucher zur siebten Veranstaltung seit ihrer Premiere 1998 nahezu versechsfacht.

Impressionen von der Equitana Open Air 2010 in Neuss

(Foto: Equitana/ Alois Müller)


 

„Egal ob bei den sportlichen Wettbewerben, im Ausstellungsbereich oder im Fachprogramm - das Konzept der EQUITANA Open Air ist wieder einmal voll aufgegangen", so EQUITANA-Chefin Christina Uetz. Das auch durch die Unterstützung der vier Partnerverbände: dem Pferdesportverband Rheinland, dem Islandpferdereiter- und Züchterband Rheinland, der Ersten Westernunion Rheinland und der IG Welsh.

 

Mehr als 1.000 Teilnehmer traten in den Wettbewerben auf dem neuen Gelände des RennbahnParks in Neuss an. Insgesamt standen 190 Prüfungen, Lehreinheiten, Shows und Rassepräsentationen auf dem dreitägigen Programm. „Die Stimmung an der Ovalbahn war grandios", so Claus Paulus vom IPZV Rheinland. „Selten haben wir so viele Zuschauer zu den Prüfungen des IPZV wie auf der EQUITANA Open Air." Das galt auch für die Cups und Wettbewerbe des PSV Rheinland, der EWU und der IG Welsh.

Ein neues Zugpferd im Tagesprogramm war unter anderem der erste Voltigier Demo-Cup, der von Kai Vorberg organisiert wurde. Und auch mit dem EQUITANA Fahrsport Cup für Ein- und Zweispänner baute die EQUITANA Open Air in diesem Jahr ihr Wettbewerbsangebot weiter aus. „Die EQUITANA Open Air ist eine Uraufführung für neue Ideen, die immer wieder überraschend sind", sagte Friedrich Witte, Präsident des Pferdesportverbandes Rheinland und Vize-Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Im Ausstellungsbereich - ebenfalls größer als in den Vorjahren - zeigten sich die insgesamt 220 Aussteller sehr zufrieden. Vom Stiefel bis zum Stall und vom Hut bis zum Hänger verzeichneten die Aussteller eine lebhafte Nachfrage. Das unterstreicht auch Rudolf Zumdohme, Verkaufsleiter der Böckmann Fahrzeugwerke: „Die EQUITANA Open Air ist eine perfekte Ergänzung zur EQUITANA. Hier bekommen wir auch sehr viele Kontakte zu Freizeitreitern, die wir auf den Turnieren nicht haben."

Auch das Kompetenzzentrum ‚pferdegerecht' fand großen Zuspruch: „Wir hatten ein volles Vortragsprogramm mit einer sehr großen Resonanz, speziell bei den Themen Biomechanik, Training und Sattel", gab sich Initiator Horst Becker zufrieden.

Du und Dein Pferd

Kreativ und abwechslungsreich waren die Performances der zehn Finalisten des „Du & Dein Pferd" Contests, der auf der EQUITANA Open Air seine Premiere feierte. Gesucht wurde das beste Reiter-Pferd-Paar. Die Finalisten, die sich aus über 500 Bewerbern durchgesetzt hatten, gaben am Samstag im großen Showring zu Fuß und zu Pferd ihr Bestes. Am Ende setzte sich Deborah Schaad aus Zürich mit ihrem Slevo durch. Die Jury überzeugte der vertrauensvolle Umgang der Schweizerin mit dem bereits 27jährigen Holsteiner-Pony.

www.equitana-openair.com

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>