Sie befinden sich hier: Home Magazin Geld eingetrabt für einen guten Zweck...

Wer ist Online

Wir haben 1068 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Geld eingetrabt für einen guten Zweck... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Gaßner/Traber-News/ DL   
Samstag, 08. September 2018 um 14:04

 

Mönchengladbach. Eine noble Geste zeigte die Berliner Rennstallbesitzerin Annett Linnecke – ihre Stute trabte zum Sieg in Mönchengladbach, das Preisgeld wurde gespendet aus bestimmtem Grund, wie Traber-News berichtet…

 

 

Eine nachahmenswerte Geste zeigte die Berliner Rennstallbesitzerin Annett Linnecke, als sie erfuhr, dass ihre Stute Theresa As in Mönchengladbach gegen das Charity-Pferd Fight for Children antreten würde. „Oh Gott, wenn Theresa As vor Fight for Children endet, wäre das zum Nachteil des guten Zwecks,“ war Annett Linneckes erster Gedanke. Daher entschied die Berlinerin spontan, im Falle des Sieges ihrer Stute den Renngewinn ebenfalls an die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. Düsseldorf zu spenden. Theresa As und Fight for Children liefen somit quasi unter Stallwette.

Tatsächlich zeigte Theresa As in der Hand ihres Trainers Roland Hülskath vom Start weg besonderen Ehrgeiz und lief zur Freude der Elterninitiative Kinderkrebsklinik einem ungefährdeten Sieg entgegen. Da auch Fight for Children vom Rennverein Heisterfeldshof nicht ohne Geldgewinn aus dem Rennen heimkehrte, durfte sich die Elterninitiative Kinderkrebsklinik am Ende über mehr als 2.000 Euro freuen.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>