Sie befinden sich hier: Home Magazin Ingrid Klimke trägt die deutsche Fahne bei Eröffnungsfeier

Wer ist Online

Wir haben 1180 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Ingrid Klimke trägt die deutsche Fahne bei Eröffnungsfeier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: FN-Press/ DL   
Dienstag, 11. September 2018 um 11:45

Tryon. Vielseitigkeits-Reiterin Ingrid Klimke (Münster) trägt die deutsche Fahne bei der Eröffnung der 8. Weltreiterspiele seit 1990 an diesem Dienstagabend Ortszeit.

 

An diesem Dienstag (11. September) werden in Tryon im US-Staat North Carolina mit einem Konzert des bekannten Country-Sängers Hunter Hayes die achten FEI World Equestrian Games (WEG) offiziell eröffnet. Als Repräsentantin der insgesamt 49 deutschen Pferdesportler aus acht Disziplinen wird Vielseitigkeits-Europameisterin Ingrid Klimke (Münster) die schwarz-rot-goldene Fahne ins Stadion tragen. „Ich fühle mich natürlich geehrt“, sagt Ingrid Klimke (50). Bereits bei den Olympischen Spielen in Rio gehörte die Reitmeisterin zur engeren Auswahl deutscher Topsportler für die ehrenvolle Aufgabe des Fahnenträgers. Am Ende war es dann aber Tischtennisspieler Timo Boll, der dem deutschen Olympia-Team voranging. „Ich war stolz, dass ich überhaupt unter den ersten Drei war“, sagte sie. Geplant ist, dass nur ein Teammitglied einer Nation mit der Landesflagge ins Stadion einmarschiert. Das übrige Team und der Tross werden geschlossen von der Tribüne aus zuschauen. Für die zweimalige Mannschaftsolympiasiegerin und -weltmeisterin sind die WEG in Tryon bereits die vierten Spiele dieser Art, die sie in ihrer langen Championatskarriere bestreitet. Ihr Vater Dr. Reiner Klimke, der im August 1999 an den Folgen eines Herzinfarkts im Alter von 63 Jahren gestorben ist, war Fahnenträger der deutschen Olympia-Mannschaft bei den Sommerspielen 1988 in Seoul.

Die Weltreiterspiele in Tryon beginnen in der ersten Woche mit den Disziplinen Dressur, Reining, Distanzreiten und Vielseitigkeit. In der zweiten Woche ermitteln dann die Para-Dressurreiter, Voltigierer, Fahrer und Springreiter ihre neuen Weltmeister. Vergeben werden insgesamt acht Titel in der Teamwertung sowie 26 Titel in der Einzelwertung.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>