Sie befinden sich hier: Home Sport Werndl Erster - Wandres Vierter

Wer ist Online

Wir haben 761 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Werndl Erster - Wandres Vierter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Freitag, 21. Februar 2020 um 18:05

Göteborg. Erfolg für Benjamin Werndl im Grand Prix de Dressage der Weltcup-Tour in Göteborg, Vierter Frederic Wandres.

 

Die vorletzte Konkurrenz der Westeuropaliga der Saison 19/ 20 des Dressur-Weltcups begann mit einem Erfolg für Benjamin Werndl (35). Der Oberbayer aus Aubenhausen setzte sich im Grand Prix mit 77,587 Prozentpunkten vor der Britin Charlotte Fry (24) auf dem Rappwallach Dark Legend (76,413) und der bereits championatserfahrenen Dänin Cathrine Dufour (28) auf Cassidy (76,346) durch. Derbysieger Frederic Wandres (Hagen a.T.W.), neben Werndl einziger deutscher Teilnehmer in der Dressur, platzierte sich mit Duke of Britain als Vierter (74,761). Im Göteborger Scandinavium findet die vorletzte Konkurrenz um Punkte – vor Hertogenbosch (12. bis 15. März) – zum Erreichen des Finals um den Weltpokal in Las Vegas (15. bis 19. April) statt. Benjamin Werndl und seine Schwester Jessica von Bredow-Werndl sind bereits für Las Vegas qualifiziert.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>