Sie befinden sich hier: Home Sport Statt CSIO nun "Aachen International Jumping" Anfang September

Wer ist Online

Wir haben 1157 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Statt CSIO nun "Aachen International Jumping" Anfang September PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Niels Knippertz/ DL   
Donnerstag, 23. Juli 2020 um 13:29

Aachen. Kein Internationales Offizielles Reit- und Fahrturnier (CHIO) von Deutschland in Aachen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie – doch Anfang September wird in der Kaiserstadt dennoch ein Springturnier organisiert: „Aachen International Jumping“ – und sogar mit Zuschauern…

 

Wie erwartet sind Nachfrage und Vorfreude bereits riesig: 2020 wird es ein internationales Springturnier in Aachen geben. Die Organisatoren des CHIO Aachen laden vom 4. bis zum 6. September zum „Aachen International Jumping“ ein. Im Deutsche Bank Stadion der Dressur werden 50 internationale Top-Reiter und 25 der besten Jungen Reiter an den Start gehen. ARD, ZDF und WDR übertragen, ein großer Teil der Prüfungen wird live gesendet.

Viele der ganz Großen des Springsports haben bereits zugesagt, „das Interesse an einem Startplatz ist riesig“, sagt Frank Kemperman, Vorstandsvorsitzender des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV). Die nationalen Top-Reiter um Marcus Ehning, Ludger Beerbaum, Daniel Deusser und Christian Ahlmann werden ebenso in den Parcours gehen wie internationale Top-Stars. So kommen aus Frankreich die die Rio-Goldmedaillengewinner, Pénélope Leprevost und Kevin Staut, aus Kanada ist Olympiasieger Eric Lamaze am Start und für Schweden reiten Henrik von Eckermann und Peder Fredricson.

„Nicht nur die Sportler, auch die Fans des Pferdesports sehnen sich nach dem Live-Erlebnis“, weiß der Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH, Michael Mronz. Daher sollen Zuschauer dann auf der Grundlage der aktuellen Vorgaben zugelassen werden: „Wir erarbeiten derzeit in enger Abstimmung mit den Behörden das Hygiene- und Sicherheitskonzept. Details, auch zum Kartenverkauf, werden wir in Kürze bekanntgeben.“

Begeistert vom Aachen International Jumping ist Otto Becker, der Bundestrainer der deutschen Springreiter: „Aachen steht nicht nur für den besten Sport, sondern auch die allerbesten Bedingungen, das Gelände in der Soers und die Organisation sind einfach einmalig.“ Es sei sehr gut, dass das Team vom CHIO Aachen hier etwas für den Sport und die Reiter tue, so Becker. Bereits in den vergangenen Wochen habe der ALRV sein Gelände für Profi-Reiter als Trainingsmöglichkeit zur Verfügung gestellt, „das ist ja bereits unglaublich gut angenommen worden“, sagt der Bundestrainer.

Das bestätigt auch Peter Weinberg, Cheftrainer der belgischen Springreiter und Mitglied im ALRV-Aufsichtsrat: „Wir haben an den Trainingstagen bereits gesehen, wie groß die Nachfrage ist. Und als Nationalcoach benötige ich nach der langen Pause jetzt auch Turniere, um den Leistungsstand meiner besten Pferd-Reiter-Kombinationen beurteilen zu können.“ Weinberg nominierte unter anderem den Weltranglisten-Vierten Pieter Devos für die Veranstaltung.

„Wir sind froh, hier etwas für den Sport tun zu können“, sagt ALRV-Präsident Carl Meulenbergh. An den drei Turniertagen sind täglich jeweils vier Prüfungen geplant. Parcoursbauer wird wie beim CHIO nun auch im Dressurstadion Frank Rothenberger sein. „Bei der WM 2006 und zuletzt den Europameisterschaften 2015 waren die Dressurreiter zu Gast im Springstadion, jetzt machen wir es mal umgekehrt und die Springreiter kommen ins Deutsche Bank Stadion“, sagte schmunzelnd Mronz.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>