Sie befinden sich hier: Home Sport Salzburg 20 um acht Wochen auf Januar 21 verschoben

Wer ist Online

Wir haben 957 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Salzburg 20 um acht Wochen auf Januar 21 verschoben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Dienstag, 17. November 2020 um 17:30

Salzburg. Österreich sperrt wegen der steigenden Zahlen von Covid 19-Infizierten ab – und auch Salzburg verschließt sich nicht, verschiebt jedoch das Turnier um zwei Monate auf Januar 2021.

Um Verantwortung für die Allgemeinheit zu zeigen,  wird der österreichische reitsportliche Höhepunkt des Jahres - „Amadeus Horse Indoors“ - der aktuellen COVID-19-Situation im Lande angepasst. Der von Österreichs Bundesregierung ausgerufene Total-Lockdown hat das Organisationskomitee und die Verantwortlichen  zur Verschiebung bewogen. Deshalb wird die im Dezember 2020 geplante Reitsportveranstaltung in der Salzburgarena nun nach der Jahreswende 2020/21 für  Januar 2021 neu angesetzt. Die Coronapandemie legt die halbe Welt lahm und Österreich befindet sich seit diesem 17. November im zweiten Total-Lockdown.

„Wir agieren in der Kategorie Spitzensport und hätten deshalb auch im Total-Lockdown die Möglichkeit gehabt, die Amadeus Horse Indoors mit den internationalen Pferdesportlern - geschützt durch unser Covid-19-Präventionskonzept - ohne Probleme durchzuziehen.“, erklärt Organisator Josef Göllner. „Wir wollen dieses „Schlupfloch“ Spitzensport aber nicht ausnützen, denn bei der Veranstaltung kommen mit den Aktiven und Pflegern viele Menschen zusammen. Wir sehen die Bemühung vom Land Salzburg und vom Staat Österreich der Lage Herr zu werden, und wollen unseren Beitrag dazu leisten. Die Kinder sollen nicht in die Schulen oder auf Spielplätze und wir reiten – das passt irgendwie nicht zusammen.“, so Göllner.

Man sehe sich gegenüber der reitsportbegeisterten Bevölkerung, den Aktiven und allen Mitarbeitern in der Pflicht, die Entscheidung der Österreichischen Regierung zum absoluten Lockdown mitzutragen. Nach Gesprächen mit dem Weltverband und der nationalen Föderation sowie den Sponsoren und der Stadt Salzburg habe man sich dahingehend entschieden, den Event auf Januar zu verschieben. „Die internationalen Spitzenathleten in Spring- und Dressursattel begrüßen unsere Entscheidung – sie alle hoffen ja das 15-jährige Jubiläum vielleicht doch mit ihren Fans als Publikum nachträglich feiern zu können. Ich persönlich sehe den kommenden Turnieren sehr positiv entgegen, und wir sind überzeugt, dass auch die Januar-Auflage zahlreiche internationale Superstars nach Salzburg lockt“, so Sportdirektor Thomas W. Kreidl.

Die Salzburg-Indoors-Turnierserie geht über drei Wochen und findet in dieser Form erstmals statt. Sie startet mit einem internationalen CDI4* Dressurturnier vom 08. bis 10. Januar, erstreckt sich über das Zwei-Sterne-Springturnier (13. bis 17.01.) und findet mit den 15. Amadeus Horse Indoors (21. bis 24.01.21) mit Vier-Sterne-Springen und Weltcup-Dressur ihr großes Finale.

Positiv gedacht wird vom Veranstalterteam auch weiterhin im Sinne des Publikums. „Aktuell gehen wir vorsichtigerweise nach wie vor von einem Event ohne Publikum aus. Doch eventuell können wir bis zum 21. Januar auch wieder Publikum zulassen. Deshalb bleiben die Karten weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Falls die Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Besucher erlauben, wird der Preis direkt vom Kartenbüro zurückerstattet“, sagen die Organisatoren.

Im Rahmen eines Präventions- & Hygienekonzepts wurden gemeinsam mit den Behörden Maßnahmen erarbeitet, die im gesamten Turnierbereich den strengen Auflagen entsprechen. Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund dieser Auflagen stets möglich.


 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>