Sie befinden sich hier: Home Sport Adam Prudent letzter Grand Prix-Sieger des Winterfestivals

Wer ist Online

Wir haben 977 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Adam Prudent letzter Grand Prix-Sieger des Winterfestivals PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 04. April 2021 um 19:08

Adam Prudent auf dem Hannoveraner Wallach Baloutinue von Balou du Rouet x Landor S - erstmals in einem Grand Prix ganz vorne

(Foto: Sportfot)

Wellington. Den letzten Großen Preis der Springreiter zum Abschluss des Winterfestivals im Turniersport (6. Januar bis 4 .April) gewann in Wellington/ Florida der US-Amerikaner Adam Prudent (31). Daniel Deußer war nicht mehr am Start.

 

Adam Prudent (USA) siegte auf dem elfjährigen Hannoveraner Wallach   Baloutinue in dem mit umgerechnet 180.000 US-Dollar dotierten letzten Großen Preis der Springreiter am Ende der langen Reihe von Springprüfungen jeder Art in Florida. Hinter dem Sohn der Weltcupzweiten des ersten Finals 1979 in Götenorg, Katie Monahan (67), folgten der Kanadier Jim Ifko auf dem Hengst Diamant und LOandsmann Kent Farrington auf der belgischen Stute Gazelle. Der Gewinner kam gleichzeitig zu seinem bisher größten Erfolg als Springreiter, seine Prämie betrug rund 70.620 Euro.

Der zweimalige deutsche Meister und Team-Olympiadritte Daniel Deußer, der auf der Tour überaus erfolgreich ritt und u.a. drei Große Preise gewann, konnte mit dem Casall-Nachkommen Casalvano zum Abschluss nicht mehr starten, "da das Pferd nicht in Ordnung war", so der frühere Weltcupgewinner, der in Florida Frau und Tochter dabei hatte. Als gewinnreichstem Springreiter der Tournee mit dem Hengst Tobago Z in den Konkurrenzen über Hindernisse von 1,45 m und darüber nahm er für seinen Stall Contex als Besitzer von Tobago Z einen riesigen Pokal in Empfang.

Gleichzeitig wurde vom Organisationskomitee am Ende noch  bekannt gegeben, dass ein Pferd drei Tage vor dem Finale des Winterfestivals  Tournee positiv auf Herpes getetest worden war, den Namen gab der Veranstalter nicht beklannt. Das Pferd war sofort in Quarantäne gestellt worden.

Resultat Großer Preis

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>