Sie befinden sich hier: Home Sport Irischer Erfolg im Grand Prix von Rotterdam - Deutsche nicht platziert

Wer ist Online

Wir haben 936 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige




Irischer Erfolg im Grand Prix von Rotterdam - Deutsche nicht platziert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 27. Juni 2022 um 15:46

Rotterdam. Zum Abschluss des CHIO vder Niederlande in Rotterdam siegte der Ire Daniel Doyle im Großen Preis vor zwei Einzelstartern. Von den deutschen Teilnehmern war keiner platziert.

Der für eine im Pferdesport verankerte kanadische Familie gewann der Ire Daniel Coyle (27) zum Abschluss des niederländischen CHIO in Rotterdam den Großen Preis der Springreiter. Doyle, der von den Kanadiern vor sich sechs Jharen engagiert wurde, setzte sich in der mit 150.000 Euro dotierten Prüfung auf dem Holsteiner Wallach Carlyle von Casall im Stechen durch und sackte 37.500 Euro ein. Dahinter folgten die im Preis der Nationen von ihren Teamchefs nicht eingesetzten Einzelstarter Kevin Jochems (26) aus den Niederlanden auf Cornetboy und der Franzose Julien Epaillard (44) auf der Stute Caracole de la Roque. Deutsche Reiter konnten sich nicht platzieren.

Großer Preis von Rotterdam

 

 

 

 

 

 

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>