Sie befinden sich hier: Home Sport Olympiasiegerland Schweden Partner bei Horses & Dreams auf dem Kasselmannhof

Wer ist Online

Wir haben 890 Gäste und 2 Mitglieder online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Olympiasiegerland Schweden Partner bei Horses & Dreams auf dem Kasselmannhof PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: offz/ dl   
Dienstag, 31. Januar 2023 um 11:08

 

Therese Nilshagen auf dem Rapphengst Dante Weltino OLD - im letzten Jahr im schwedischen Team bei den Weltmeisterschaften in Herning, im April auf dem Borgberg bei "Horses & Dreams" in Hagen a.T.W.

(Foto: Stefan Lafrentz)

Hagen a.T.W. Schweden ist das Partnerland beim Internationalen Reitturnier „Horses & Dreams“ in Hagen am Teutoburger Wald (19. bis 23. April), wo inzwischen traditionsgemäß jährlich die große deutsche Freiluftsaison im deutschen Reitsport eröffnet wird.

Tradition ist wichtig — besonders bei „Horses & Dreams“ alljährlich auf dem Kasselmannhof in Hagen am Teutoburger Wald. Seit 1997 eröffnet das internationale Pferdesportfestival die grüne Saison im deutschen Turnierkalender und lockt damit einen Großteil der besten zwei- und vierbeinigen Sportler der Welt in die Region bei Osnabrück. Ebenso wichtig und mit Spannung erwartet wird auch jeweils die traditionelle Verkündung des Partnerlandes. 2023 geht die Reise in den europäischen Norden, in das ‘Hästland Sverige’ — das Pferdeland Schweden. Nicht nur das Nationalsymbol, das leuchtend rote Dalapferdchen, zeugt von Schwedens Pferdeliebe, der Reitsport ist dem Fußball als wichtigste Sportart der Nation ganz nahe. Auch eine der ältesten Warmblutrassen der Welt, das Schwedische Warmblut, ist dort beheimatet. 

Spitzenreiter Schweden

Mit einer Bevölkerung von nur 9 Millionen Menschen schafft es Schweden, Spitzenreiter in allen Disziplinen zu haben und auch Spitzenpferde zu züchten. Aus Schweden kamen zuletzt die Sieger-Teams im Springreiten bei Olympia in Tokio 2021 und bei den Weltmeisterschaften im Vorjahr in Herning. Davon die Springstarss wie Einzelweltmeister Henrik von Eckermann, der Olympia-Zweite Peder Fredricson, Reitsport-Idol Rolf-Göran Bengtsson und aus der Dressur Patrik Kittel oder Therese Nilshagen sind regelmäßig auf den Starterlisten von Horses & Dreams zu finden. Olympiastarterin Therese Nilshagen ist besonders stolz, dass in diesem Jahr ihr Heimatland ausgewählt wurde und hat Horses & Dreams meets Sweden schon im Kalender markiert: “Schweden hat ganz viel zu bieten in Sachen Kultur, Tradition und Kulinarischem, und ich bin mir sicher, es wird ein Riesen-Erfolg werden. Außerdem ist Hagen mit das wichtigste Turnier im Jahr. Ich freue mich schon sehr!”

Weichen stellen 

Vom 19. bis 23. April 2023 wird auf dem Hof Kasselmann wieder internationaler Spring- und Dressursport bis Vier-Sterne-Niveau geboten. Tradition hat auch, dass Hagen die Auftakt-Etappen sind für bekannte Serien wie die BEMER Riders Tour, den Louisdor-Preis und NÜRNBERGER BURG-POKAL. Hier werden auch Weichen für das Reitsportjahr gestellt! Im vergangenen Jahr sorgte zum Beispiel Sönke Rothenbergers Zukunftshoffnung Fendi für Aufsehen, als er die Hagener Qualifikation zum Louisdor-Preis gewann und sich als Top-Favorit für das Finale empfahl. Janne Friederike Meyer-Zimmermann holte sich mit Messi van't Ruytershof nur 11 Wochen nach der Geburt ihres Sohnes den Sieg im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, gleichzeitig erste Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour. Heute führt sie das Ranking an und hat sehr gute Aussichten auf den Titel, ‘Rider of the Year’ beim kommenden Finale in Neumünster. 

Transparenz im Reitsport 

Kaum ein anderes Turnier lässt die Zuschauer derart am Geschehen teilhaben wie Horses & Dreams. Den Sport transparent halten, das ist ein großes Anliegen der Gastgeber Ullrich und Francois Kasselmann. Auf dem ganzen Gelände können Besucher den Sport aus nächster Nähe genießen. Man muss kein ausgewiesener Pferdeliebhaber sein, um hier auf seine Kosten zu kommen, denn Horses & Dreams ist viel mehr als nur ein Reitturnier der Spitzenklasse. Neben dem Sport erwartet die Gäste ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm, ein großer Aussteller- und Verkaufsbereich rund um Lifestyle, Kunst und Pferdesport sowie eine spektakuläre Gala-Show. Nachdem in den vergangenen Jahren schon Kamele, Schlittenhunde, Araberpferde oder Feuerreiter für Gänsehaut sorgten, darf man gespannt sein, wie sich das Partnerland Schweden in Szene setzt.

Der Vorverkauf für Horses & Dreams meets Sweden startet in Kürze. Mehr dazu erfahren Sie auf horses-and-dreams.de

 

 

 

 


Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>