Sie befinden sich hier: Home Sport Auftakt-Erfolg für Britin Charlotte Fry

Wer ist Online

Wir haben 684 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Auftakt-Erfolg für Britin Charlotte Fry PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Mittwoch, 17. April 2024 um 15:07

Riad. Zum Auftakt des 37. Finals um den Dressur-Weltcup seit 1986 gewann in Riad die britische Doppel-Weltmeisterin Charlotte Fry (28) den nicht in die Gesamtwertung miteinfließenden Grand Prix. Auf dem Rapphengst Everdale setzte sie sich vor dem Schweden Patrik Kittel auf Touchdown und der Dänin Nanna Sködborg-Merrald auf Blue Hors Don Olymbrio durch. Von den drei deutschen Startern war Isabell Werth (Rheinberg) als Vierte mit Quantaz DSP die Beste.

Pokalvertedigerin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) hatte auf einen Start verzichtet. Die Entscheidung um den Cup fällt am Freitagabend deutscher Zeit in der Kür.

 


Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>