Sie befinden sich hier: Home Sport Schimmel Opus nun unter Steve Guerdat

Wer ist Online

Wir haben 1270 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner



Schimmel Opus nun unter Steve Guerdat PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Wyrsch   
Dienstag, 23. Februar 2010 um 11:23



Herrliberg. Der Schweizer Stilist Steve Guerdat (27) hat ein weiteres Spitzenpferd in seinem Beritt: Der St. Galler Gastronom Peter Schildknecht stellte dem Team-Europameister seinen sprunggewaltigen Holsteiner-Schimmel Opus zur Verfügung.


Vor wenigen Tagen hielt der zehnjährige Wallach Einzug in den Stallungen von Steve Guerdat in Herrliberg im Kanton Zürich. Der Sieger des Weltcup-Springens beim CSI Ende Januar in  Zürich hat den Contender-Sohn nun zur „Sunshine Tour“ ins spanische Andalusien mitgenommen, wo er sich in den nächsten Wochen mit dem sensiblen Wallach vertraut machen möchte.

Schildknecht tätigte den Transfer im Einverständnis mit Guerdats Sponsor, dem Uhrengiganten  Yves G. Piaget, der dem Jurassier die Spitzenpferde Jalisca Solier, Tresor und Ferrari zur Verfügung stellt. Zusätzlich übertrug Schildknecht das Management für seinen Schimmel dem ehemaligen zweimaligen Team-Europameister, Trainer und Pferdehändler Thomas Fuchs, der ab sofort die Einsätze des Holsteiners koordinieren wird. Thomas Fuchs ist der zwei Jahre jüngere Bruder des Schweizer Rekord-Nationen-Preisreiters Markus Fuchs (54), der mit 145 Einsätzen wahrscheinlich den Weltrekord in diesem Mannschaftswettbewerb hält und der am 6.Juni 2009 seine aktive Laufbahn beendete.

Steve Guerdat ist nach dem Österreicher Stefan Eder, dem Berner Niklaus Schurtenberger und dem Schaffhauser Beat Mändli der vierte Reiter von Opus in den letzten zwei Jahren. Mändli gewann mit dem damals achtjährigen Pferd im Herbst 2008 den Grand Prix von Wien.


 

 

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>