Sie befinden sich hier: Home Sport Junioren-Gold an Charlott-Maria Schürmann

Wer ist Online

Wir haben 1151 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Junioren-Gold an Charlott-Maria Schürmann PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz   
Sonntag, 25. Juli 2010 um 08:23

 

 

Kronberg. Die jungen deutschen Dressurreiter haben beim „Heimspiel“ in Kronberg/ Taunus bisher alle Europameisterschafts-Titel gewonnen.

Die Junioren-Medaillen-Gewinnerinnen von Kronberg (von links):

Cathrine Dufour (DK), Silber, Charlott-Maria Schürmann (GER), Gold, und Danielle Houtvast (NL), Silber

(Foto: Stefan Lafrentz)

Charlott-Maria Schürmann aus dem niedersächsischen Gehrde holte am Samstag-Nachmittag die Goldmedaille in der Einzelwertung mit dem 17 Jahre alten Hannoveraner World of Dreams. Mit 74,05 Prozent setzte sich die gleichaltrige Schülerin, die am 31. August volljährig wird,  knapp vor der Dänin Catherine Dufour mit Atterupgaards Cassidy (73,84) durch. Bronze ging an die Niederländerin Danielle Houtvast mit Rambo (73,42). Nach Mannschaftsgold für Junioren und Junge Reiter und im Einzel durch Fabienne Lütkemeier bei den Jungen Reitern, komplettiert Schürmanns Medaille die Erfolgsgeschichte.

 

Schürmann musste ein wenig zittern, denn „ich hatte ein paar Fehler und habe mir echt Gedanken gemacht, weil ja noch einige andere kamen“, sagte die neue Junioren-Meisterin. „Und als dann die Punkte für die Haupt-Konkurrenten kamen, war ich doch ein bisschen erleichtert.“ World of Dreams wird der Reiterin vom Zuchthof Klatte zur Verfügung gestellt. Der Hengst hat ein gerüttelt Maß an Erfahrung. Nun freut sich Charlott-Maria Schürmann auf die Kür zu irischen Melodien.

 

Dänemarks Fantross hatte Grund zum Jubeln – zum ersten Mal überhaupt gab es für eine Juniorin eine Einzelmedaille bei Dressur-Europameisterschaften. Catherine Dufour und Atterupsgaard Cassidy wurden ausgiebig gefeiert. Erst seit zwei Monaten hatten sie den sieben Jahre alten Caprimond-Donnerhall-Nachkommen und ritt in Kronberg die fünfte Prüfung: „Mal sehen, wo wir in einem halben Jahr sind,“ so der Kommentar der jungen Dänin. Danielle Houtvast sorgte für die vierte Medaille beim niederländischen Aufgebot. Zweimal Silber und zweimal Bronze gab es für die Oranje-Equipe bisher. Mit ihrem zwölf Jahre alten Rambo war die Niederländerin vollkommen zufrieden und freut sich nun auf die Kür am Sonntag zu latein-amerikanischen Rythmen.

 

Platz vier ging ebenfalls an eine deutsche Reiterin, an Sophie Holkenbrink (Albachten) mit Show Star vor Stephanie Kooijman (Niederlande) auf Winston. Jill de Ridder (Aachen) wurde mit Charmeur überraschend nur Siebte, Florine Kienbaum (Lohmar) belegte  mit Good-Morning M Platz 14 bei ihrem Junioren-Championatsdebüt.

 

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>