Sie befinden sich hier: Home Sport Ein Schweizer als bester Azubi geehrt

Wer ist Online

Wir haben 1141 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Ein Schweizer als bester Azubi geehrt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: FN-Press/ DL   
Donnerstag, 30. August 2018 um 15:48

Warendorf. Der Schweizer Reto Weishaupt gewinnt den „J.J.Darboven Trainee Cup“, mit dem im Rahmen der Bundeschampionate der beste Auszubildende (Azubi) des Turniers ausgezeichnet wird.

 

 

Der 18-jährige  Reto Weishaupt (Schweiz) wurde mit dem westfälischen Hengst Quendolin 13er im Finale der fünfjährigen Springpferde und sicherte sich damit den „J.J.Darboven Trainee Cup“ (1000 Euro) als bester "Azubi" des Turniers, zudem zudem darf der Eidgenosse zu einer Trainingswoche bei Holger Wulschner nach Groß Viegeln reisen. „Das ist eine tolle Belohnung. Auf den Lehrgang freue ich mich“, sagte der künftige Berufsreiter, der bei der Zuchtgemeinschaft Wassing-Schumann in Ahaus seine Ausbildung zum Pferdewirt Schwerpunkt klassische Reitausbildung macht und bereits im dritten und letzten Lehrjahr ist. Auch mit den 1.000 Euro Preisgeld kann der Springreiter etwas anfangen. Davon wird der Führerschein finanziert. Zum Sieg im J.J.Darboven Trainee Cup verhalfen ihm seine guten Leistungen mit dem Hengst Quendolin (v. Quipeggio – Barring, Züchter: Franz Schulze Ameling). Mit dem Hengst durfte der Schweizer dann die Ehrenrunde im Rahmen der großen Championatsehrung auf dem Springplatz drehen, was sein stolzer Pferdebesitzer Josef Wassing mit dem Smartphone filmerisch festhielt.

 

Für den J.J.Darboven Trainee Cup wurden alle bei der FN registrierten Auszubildenden bewertet, die an den Bundeschampionaten teilnehmen, sich vor Ort beworben hatten und einen der folgenden Berufe erlernen: Klassische Reitausbildung, Pferdehaltung und Service, Pferdezucht, Spezialreitweisen oder Pferderennen. Die Bewertung erfolgte vor Ort über die Abteilung Ausbildung und Wissenschaft der FN in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Berufsreiter

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>