Sie befinden sich hier: Home Sport Herr Blum erfolgreicher als die Weltmeister-Gattin...

Wer ist Online

Wir haben 1340 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Herr Blum erfolgreicher als die Weltmeister-Gattin... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: reb/DL   
Mittwoch, 31. Oktober 2018 um 14:53

Nürnberg. Als Ehepaar erstmals am Start sind Weltmeisterin Simone Blum und Ehemann Hans-Günther, geborener Goskowitz, beim Turnier „Faszination Pferd“ in Nürnberg.

 

 

Zum Auftakt der Großveranstaltung „Faszination Pferd“ in Nürnberg  war das Neu-Ehepaar Blum (Zolling) gleich erfolgreich, der Gatte jedenfalls, nämlich Hans-Günther, der bis zum 18. Oktober noch Goskowitz hieß. Der 42 Jahre alte zehnmalige Nationen-Preis-Reiter gewann auf Lebouche das Barrierenspringen, Weltmeisterin Simone Blum (29) war nicht gestartet. In einer weiteren Konkurrenz blieb sie auf Django Unchained als Elfte einen Platz vor dem Ehemann, der Earth Quake, beide hatten das Stechen nicht erreicht, doch beide erhielten als Preisgeld je 200 Euro. Der Sieg ging an den 28-jährigen Maximilian („Max“) Weishaupt (Jettingen) auf Con Caya (2.400 €), er ist der Bruder des im Turnierstall angestellten deutschen Exmeisters Philipp Weishaupt.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>