Sie befinden sich hier: Home Sport Ein Kehler steigt in die zweithöchste Klasse der Dressur auf...

Wer ist Online

Wir haben 1492 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Ein Kehler steigt in die zweithöchste Klasse der Dressur auf... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: FN-Press/ DL   
Donnerstag, 06. Dezember 2018 um 19:19

Warendorf. Fußball und Leichtathletik waren in Kehl/ Rhein gegenüber Straßburg die gängigen Sportarten vor Jahren – nun hat die ehemalige Kreisstadt am Rhein erstmals in der Reiterei einen internationalen Spitzensportler: Dressurreiter Frederic Wandres.

 

Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die Kader für das EM-Jahr 2019 aktualisiert. Neu dabei ist Frederic Wandres (Hagen a. T.W.), der aufgrund seiner sportlichen Erfolge mit dem Hannoveraner Wallach Duke of Britain in den Perspektivkader berufen wurde.

Der 31-jährige Frederic Wandres ist als Bereiter auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald tätig. Mit Duke of Britain (von Dimaggio – Rubinstein) belegte er im Dezember 2017 Platz fünf im Finale des Louisdor-Preises. In diesem Jahr bestreiten die beiden ihre erste internationale Grand-Prix-Saison – und das mit großem Erfolg. Unter anderem gewannen sie im Oktober in Zakrzow/POL die Weltcup-Kür sowie den Grand Prix.

Die Dressur-Kader 2019 im Überblick (in alphabetischer Reihenfolge):  

Olympiakader: Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit TSF Dalera BB und Zaire-E, Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Damsey FRH, Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Sammy Davis jr., Showtime FRH und Faustus sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose, Don Johnson FRH, Emilio und Weihegold OLD

Perspektivkader: Anabel Balkenhol (Rosendahl) mit Heuberger TSF, Jan-Dirk Gießelmann (Barver) mit Real Dancer FRH, Kathleen Keller (Appen) mit San Royal, Ingrid Klimke (Münster) mit Franziskus, Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) mit Fabregaz, Frederic Wandres (Hagen a. T.W.) mit Duke of Britain sowie Benjamin Werndl (Aubenhausen) mit Daily mirror

Nachwuchskader NK1 U25: Anna Abbelen (Kempen) mit Henny Hennessy, Jil-Marielle Becks (Senden) mit Damon‘s Satelite, Ninja Rathjens (Barmstedt) mit Emilio sowie Anna-Magdalena Scheßl (München) mit Biedermeier

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>