Sie befinden sich hier: Home Sport Profimeisterschaft in Bad Oeynhausen zusätzlich aufgewertet

Wer ist Online

Wir haben 525 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner



Profimeisterschaft in Bad Oeynhausen zusätzlich aufgewertet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Mittwoch, 10. April 2019 um 18:22

Bad Oeynhausen. Die Veranstaltung um die Deutsche Meisterschaft der Profispringreiter ab diesem Donnerstag in Bad Oeynhausen wird durch zwei Nachnennungen zusätzlich wichtig und bedeutend…

Da haute sich Turniermacher Wilfried Schormann zurecht auf die Schenkel. Innerhalb weniger Minuten erfuhr die deutsche Meisterschaft der Berufsspringreiter mit einem Finale mit Pferdewechsel zusätzlich eine ungeheuere Aufwertung. Nachgenannt haben kurz vor Nennungsschluss Titelverteidigerin Sandra Auffahrth (Ganderkesee) und der 39-malige Nationen-Preisstarter Marco Kutscher (43) aus Bad Essen. Der Ostfriese war bereits dreimal Europameister, Bronzemedaillen-Gewinner mit der Equipe und im Einzel bei Olympia 2004 in Athen und 2002 schon einmal Vizemeister bei den Profis. Von 1999 bis 2014 war er Chefbereiter im Stall von Ludger Beerbaum, ehe er zu der sechsmaligen deutschen Amazonen-Meisterin Eva Bitter zog und sie nun im eigenen Handels- und Ausbildungsstall unterstützt. Sandra Auffahrth (32) war in der Vielseitigkeit 2012 Team-Olympiasiegerin, Doppelweltmeisterin 2014 und bereits zweimal Europameisterin. Sie hatte zunächst wegen einer Veranstaltung in ihrer speziellen Disziplin Vielsietigkeit zum gleichen Termin in Luhmühlen abgesagt.

Auftakt der Profimeisterschaft ist an diesem Donnerstag im Sielpark, nach der zweiten Qualifikation am Freitag folgt am Samstagnachmittag das Finale mit Pferdewechsel der besten Drei aus den vorausgegangenen Prüfungen.

Der Eintritt beim Turnier ist an allen Tagen frei.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>