Sie befinden sich hier: Home Sport Belgischer Erfolg im Grand Prix der Global-Tour in Mexiko City

Wer ist Online

Wir haben 505 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner



Belgischer Erfolg im Grand Prix der Global-Tour in Mexiko City PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 15. April 2019 um 12:52

Auf dem Podest von links Abdel Said (Ägypten), Sieger Jerome Guery (Belgien) und der frühere Weltranglisten-Erste Harrie Smolders (Niederlande)

(Foto: Stefano  Grasso/ GCT)

 

Mexiko City. Der Belgier  Jerome Guery gewann mit seinem 13 Jahre alten Holsteiner-Hengst  Quel Homme de Hus den Grand Prix im Rahmen der Global Champions Tour in Mexiko City und kassierte dafür 102.630 Euro.

 

Die zweite Etappe der Global Champions Tour lief vor der gewohnt farbenfrohen Kulisse in der mexikanischen Hauptstadt ab und hatte in dem Belgier Jerome Guery (38) auf dem Hengst Quel Homme de Hus den gefeierten Sieger. Im Stechen der mit 311.000 Euro dotierten Konkurrenz auf dem Campo Marte schlug er den 29 Jahre alten Ägypter Abdel Said auf der Stute Venise du Reverdy, Zehnter vor einer Woche um den Weltcup in Göteborg, um knapp eine Sekunde (62.200 €). Dritter wurde der Niederländer Harrie Smolders (38) auf dem Hengst Don (46.650). Vater der beiden vorne platzierten Pferde ist der Hengst Quidam de Revel, den das dänische Gestüt Velin 1992 für angeblich vier Millionen D-Mark in Frankreich erwarb.

Bester Deutscher war auf Rang 7 der in Belgien lebende und für den Stall Stephex reitende Daniel Deußer mit dem Wallach Calisto Blue (9.330 €), der Hesse war mit dem Chacco-Blue-Nachkommen ebenfalls ohne Fehler im Stechen geblieben.

In der Gesamtwertung der Reihe mit 19 Qualifikationsturnieren und einem Finale in Prag führt nach zwei Großen Preisen der Belgier Niels Bruynseels mit 55 Punkten vor Deußer (52) und dem Briten Ben Maher (48).

Resultat Grand Prix:

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>