Sie befinden sich hier: Home Sport Gewinner hatte einen Sieger mit roten Haaren gewünscht...

Wer ist Online

Wir haben 849 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Anzeige



Gewinner hatte einen Sieger mit roten Haaren gewünscht... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Mittwoch, 17. April 2019 um 19:33

Marcus Ehning und Calanda - erfolgreich in Eschweiler

(Foto: Josef Dicken)

Eschweiler. Zwei Tage vor Beginn seines 45. Lebensjahres gewann Marcus Ehning (Borken) auf der elfjährtigern Schimmelstute Calanda von Calido I in Eschweiler auf der Anlage von Helena und Tim Stormanns den Zwei-Sterne-Grand Prix und das doch beachtliche Preisgeld von 6.337,50 Euro der mit 25.470 € dotierten Prüfung. Nach dem Abgehen der Hindernisse mit Parcours-Chef Peter Schumacher hatte der dreimalige Weltcupgewinner und zweimalige Sieger im Großen Preis von Aachen, dazu 85-maliger Nationen-Preis-Starter über Mikrofon gesagt: „Ich wünsche Ihnen einen spannenden Grand Prix mit einem deutschen Sieger - am Besten einen mit roten Haaren…“ Der Gewinner ist rothaarig…

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>