Sie befinden sich hier: Home Sport Isabell Werth weiter auf Rekordjagd

Wer ist Online

Wir haben 1146 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner



Isabell Werth weiter auf Rekordjagd PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Sonntag, 16. Juni 2019 um 12:12

Isabell Werth, ungekrönte Herrscherin im Dressur-Viereck - und Feiern kann sie auch noch, wie hier in Balve nach der Ehrung als deuitsche Meisterin in der Kür. Insgesamt gewann sie bisher an Goldmedaillen bei Europameisterschaften seit 1989 nicht weniger als 17, bei Weltmeisterschaften neun und bei Olympia sechs. Ende Juli wird sie 50 -  ans Aufhören denkt sie noch lange nicht, "jedenfalls werde ich mein ganzes Leben mit Pferden verbunden bleiben."

(Foto: Kalle Frieler)

 

Zum 15. Mal gewann Isabell Werth auf einer deutschen Meisterschaft in der Dressur eine Goldmedaille, nun in Balve beim 61. nationalen Championat auf dem Westfalen-Wallach Emilio in der Kür-Konkurrenz. Silber ging an Jessica von Werndl-Bredow auf Dalera BB, Bronze gewann Helen Langehanenberg auf Damsey. Die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt bricht damit  nur noch ihre eigenen Rekorde. 

Ergebnis DM Kür

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>