Sie befinden sich hier: Home Sport Ahlmann unterschrieb und ist zurück im Championats-Kader

Wer ist Online

Wir haben 1376 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner



Ahlmann unterschrieb und ist zurück im Championats-Kader PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz   
Montag, 01. Juli 2019 um 12:17

Marl. Christian Ahlmann ist zurück im Olympiakader  – Athletenvereinbarung unterschrieben.

Die Unterschrift von Christian Ahlmann unter die Athletenvereinbarung ist gesetzt. Damit sind die Bedingungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) erfüllt und der Springreiter aus Marl kann wieder im Nationalteam starten und Deutschland bei anstehenden Championaten vertreten. Mit sofortiger Wirkung hat der Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei Christian Ahlmann mit Clintrexo Z in den Olympiakader berufen.

„Es hat eine Weile gedauert, aber wir haben gute Gespräche geführt, die FN ist uns entgegengekommen und hat auf unsere Kritikpunkte reagiert“, sagt Christian Ahlmann.  Dennoch gäbe es Einiges zu tun und zu verändern, fordert Ahlmann. Er kritisiert zum Beispiel an der Athletenvereinbarung, dass diese per Unterschrift den Rechtsweg ausschließt und den Athleten den Gang vor ein ordentliches Gericht verwehrt.

Nachdem er 2016 das letzte Mal im roten Jacket an den Start gegangen ist, kann es wieder schnell gehen, dass er von Bundestrainer Otto Becker nominiert wird. Mit der Wiederaufnahme in den deutschen Olympiakader steht auch für die Teilnahme an einem internationalen Championat die Tür weit offen. „Ich habe mich immer gefreut, für Deutschland zu reiten“, sagt der 44 Jahre alte Reiter. „Es ist für jeden Sportler das große Ziel, sein Land vertreten zu dürfen.“ 

Eine ganze Reihe an Medaillen hat Christian Ahlmann bei Championaten bereits gesammelt: Bei den Olympischen Spielen 2004 und 2016 gewann er die Bronze-Medaille mit dem Team, 2006  bei den Weltmeisterschaften ebenfalls Bronze mit der Mannschaft, Doppel-Gold bei den Europameisterschaften 2003, EM-Gold 2005 und 2007 mit dem Team, 2013 und 2015 Team-Silber.  

Hier die offizielle Pressemitteilung der FN:

Warendorf (fn-press). Der Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat Christian Ahlmann (Marl) mit Clintrexo Z in den Olympiakader berufen. Christian Ahlmann ist ab sofort wieder Mitglied im Olympiakader der Springreiter. Der 44-Jährige aus Marl war zuletzt im Oktober 2016 für das deutsche Team gestartet und hatte in Barcelona/ESP mit dem Hengst Taloubet Z zum Sieg im Nationenpreis-Finale beigetragen. Er belegt derzeit Rang 13 in der Weltrangliste und zählt damit neben Daniel Deußer (Platz vier) und Marcus Ehning (Platz acht) zu den aktuell erfolgreichsten deutschen Springreitern.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>