Sie befinden sich hier: Home Sport Prinzessin Anne kommt zum Jubiläum nach Luhmühlen

Wer ist Online

Wir haben 1090 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 10343921

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Prinzessin Anne kommt zum Jubiläum nach Luhmühlen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Freitag, 09. Juni 2017 um 19:27

Luhmühlen. Ohne die Vielseitigkeit würde der kleine Heideort Luhmühlen sicher lediglich vor sich hinträumen, doch diese spezielle Reitsport-Disziplin machte Luhmühlen weltweit bekannt und vielleicht sogar ein bisschen berühmt. Nun feiert man gar in zwei Wochen “60 Jahre Luhmühlen“.

 

Luhmühlen feiert 60 Jahre Vielseitigkeit – mit großem Sport und üppigem Rahmenprogramm. Zum Jubiläum werden Reiter aus 15 Nationen in der internationalen Vier- beziehungsweise Drei-Sterne-Prüfung erwartet. Schirmherrin des Events vom 15. bis 18. Juni ist bereits zum dritten Mal in Folge HRH The Princess Royal, Prinzessin Anne, die selbst bei den Europameisterschaften 1975 in Luhmühlen Einzel- und Mannschaftssilber gewann und für Donnerstag, 15. Juni, ihr Kommen angekündigt hat.

 

Mit dem Jubiläum dürfen sich Teilnehmer wie Zuschauer auf eine neu gestaltete Geländestrecke im „natural look“ freuen, die Mike Etherington-Smith als Parcourschef entwarf. Der Brite war u.a. für den Aufbau der Kurse bei den Olympischen Spielen in Hongkong (2008) und den Europameisterschaften in Blenheim (2005) verantwortlich und ist sicherlich auch ein Grund, dass seine Landsleute mit einem 21 Reiter starken Kontingent nach Luhmühlen reisen. Mit dabei sind u.a. die Mannschaftseuropa- oder -weltmeister Oliver Townend, Pippa Funnell und Nicola Wilson.

 

Für die deutschen Reiter geht es in Luhmühlen nicht nur um eine Empfehlung für einen Start bei der Europameristerschaft, sondern im CIC3* auch um den Deutschen Meistertitel. Die Zuschauer dürfen sich unter anderem auf Vorjahressieger Andreas Dibowski, Bettina Hoy, Ingrid Klimke, Julia Krajewski und Andreas Ostholt freuen.

 

Wie immer erstellt die AG Spitzensport des Ausschusses Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) im Anschluss an Luhmühlen die Longlist für die Europameisterschaften, die in diesem Jahr erstmals im polnischen Strzegom (17. bis 20. August) ausgetragen werden.

Anlässlich des Jubiläums erwartet die Besucher aber auch ein besonderes Rahmenprogramm. Am Donnerstag wird erstmals ein „Kids Cross-Country Fun“ (Gelände-Führzügelwettbewerb) auf dem Hauptplatz veranstaltet. Geführt von einem Elternteil, präsentieren sich die kleinen Reiter mit ihren Ponys. Am Freitagabend heißt es dann „großes Kino in Luhmühlen“. Vor der Tribüne werden Videowände positioniert, auf denen die Vielseitigkeitsfans in einem Zusammenschnitt die WM in Luhmühlen 1982 erleben können.

 

In der Mittagspause am Geländesamstag präsentieren die Falkner des Wildparks Lüneburger Heide eine Flugschau mit ihren Vögeln, und am Sonntag geht es im Parcours beim Jump & Drive noch einmal rasant zu.