Sie befinden sich hier: Home Magazin Astrid von Velsen neue Präsidentin des Deutschen Sportpferdes

Wer ist Online

Wir haben 795 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Astrid von Velsen neue Präsidentin des Deutschen Sportpferdes PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Mittwoch, 02. November 2016 um 14:55

 

Präsidiumsmitglieder der AG der Hengsthalter des Deutschen Sportpferdes
(v.l.n.r) Alfred Kohn, Heinz Bley, Tobias Galmbacher, Dr. Eberhard Senckenberg, Dr. Astrid von Velsen-Zerweck (Präsidentin), Alexander Kölsch, Paul Bengesser, Dr. Uwe Müller und Katrin Burger.

(Foto: offz)

Nördlingen/Umpfenbach. Neue Präsidentin der AG der Hengsthalter des Deutschen Sportpferdes (DSP) wurde Dr. Astrid von Velsen-Zerweck (48). Die Mitgliederversammlung wählte die Leiterin des Haupt- und Landgestüts Marbach einstimmig an die Spitze der Organisation, die die Interessen der Hengsthalter im Zuchtgebiet des Deutschen Sportpferdes vertritt.

 

 

Ihr Vorgänger, Paul Bengesser (69), hatte die Nachfolge eingeleitet und freut sich über seine Nachfolgerin, die seine Wunschkandidatin war: „Mit Dr. Astrid von Velsen-Zerweck wissen wir Hengsthalter eine ausgesprochen integrative wie fachlich kompetente Person an unserer Spitze. Sie ist eine gestandene Pferdefrau. Mit ihr an unserer Tête sind wir richtig aufgestellt für die Zukunft in unserer Branche.“

 

Bengesser selber bekleidete seit 2010 das höchste repräsentative Amt der AG der Hengsthalter des DSP bzw. der AG der Süddeutschen Hengsthalter. Bereits seit 1993 begleitet er aktiv das Pferdezuchtgeschehen als Interessenvertreter der süddeutschen Hengsthalter in Deutschland. Als Mitglied des Präsidiums wird der Chef des bayrischen Gestüts Lohmühle seine Kollegen auch weiter beratend unterstützen.

 

Dr. Astrid von Velsen-Zerweck ist über Landesgrenzen hinweg als renommierte Pferdeexpertin bekannt. Seit fast 10 Jahren leitet sie das Haupt- und Landgestüt Marbach. Mit ihren Mitarbeitern konnte das Haupt- und Landgestüts Marbach Erfolge in Zucht und Sport erzielen. Insbesondere ist es ihr gelungen, den Stellenwert des Kulturgutes Pferd nicht nur bei Pferdefreunden, sondern in der breiten Bevölkerung wieder stärker zu verankern. Dafür sprechen allein schon die kontinuierlich steigenden, jeweils fünfstelligen Besucherzahlen an den Hengstparaden ihres Gestüts. Der promovierten Agrarwissenschaftlerin zur Seite stehen als Vorstand der AG Tobias Galmbacher sowie die Landstallmeister Dr. Matthias Görbert und Dr. Eberhard Senckenberg.

 

Dr. von Velsen-Zerweck bedankte sich im Namen der AG der Hengsthalter des Deutschen Sportpferdes bei ihrem Vorgänger: „Danke für fast 25 Jahre, in denen Sie, Paul Bengesser, sich mit großem persönlichen Engagement in den Dienst aller Hengsthalter in Süddeutschland - und darüber hinaus - gestellt haben. Sie sind ein großes Vorbild.“

 

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>