Sie befinden sich hier: Home Sport Schwerer Regen beendete Dressur-Europameisterschaften "U25" vorzeitig

Wer ist Online

Wir haben 821 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 10214530

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Schwerer Regen beendete Dressur-Europameisterschaften "U25" vorzeitig PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Sonntag, 03. September 2017 um 15:51

Lamprechtshausen. Schwerer Regen und dadurch verursachter Defekt in der Musikanlage beendeten die Dressur-Europameisterschaft „U25“ im österrechischen Lamprechtshausen nördlich von Salzburg vorzeitig. Die Kür als Entscheidung für die zweite Einzelentscheidung musste abgesagt werden.

 

 

Aufgrund der Wassermassen, die in den letzten Tagen auf Lamprechtshausen niedergegangen waren, fiel die Musikanlage aus, so dass die Kür als Entscheidung für die zweite Einzelentscheidung der Dressur-Europameisterschaft für Reiterr „Unter 25 Jahren“ (U25)  abgesagt werden musste. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wurde zu gleichen Teilen an die 18-Kürstarter verteilt. Veranstalter Josef Göllner sprach im Zuge dieser bedauerlichen Absage an alle Kür-Teilnehmer eine Einladung zum internationalen U25-Dressurturnier der Amadeus Horse Indoors (07. bis 12. Dezember) aus und sicherte die Kostenübernahme zu. Darüber hinaus soll versucht werden, beim Reiterweltverband (FEI) die Genehmigung zu erhalten, um diese Kür-Entscheidung in Salzburg bei den Amadeus Horse Indoors im Dezember organisieren zu dürfen.

 

Die Team Goldmedaille am Freitag hatte Deutschland vor den Niederlanden und Schweden gewonnen. Die ersten Einzel Medaillen im Grand Prix waren einen Tag danach an Lisa-Maria Klössinger (Aicha) auf Daktari (76,837 Prozentpunkte), Anne Meulendijks (Niederlande) auf Avanti (74,698) und den Spanier Juan Matute Guimon auf Quantico (72,628) gegangen.