Sie befinden sich hier: Home Sport

Wer ist Online

Wir haben 675 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 9418221

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Sport
Offener Brief an FEI-Präsidentin Prinzessin Haya PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dr. Leo De Backer   
Freitag, 04. Dezember 2009 um 12:44

Brüssel. Die Welt des Reitsports diskutiert nach wie vor voller Emotionen die Abstimmung der Generalversammlung in Kopenhagen, wonach über Jahre hinweg verbotenen Medikamente bei Pferden wieder erlaubt sein sollen. Alle sind inzwischen an den heißen Debatten beteiligt, auch Tierärzte von Rang und Namen, darunter der belgische weltbekannte Vet. Dr. Leo De Backer (58) aus Antwerpen. Er gehört zu den Befürwortern der sogenannten „progressive liste“. Sein Brief an Prinzessin Haya Bint Al-Husein (35), seit 2006 Präsidentin des Weltverbandes, FEI, enthält viel Lob für die Ehefrau des Scheichs Al Maktoum, aber auch Schelte über Kollegen und Funktionäre.

Weiterlesen...
 
Alwin Schockemöhle begrüßt "progressive list"... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Donnerstag, 03. Dezember 2009 um 19:54

 

Mühlen. In die rege und auch heftig geführte Diskussion um die „progressive list“, nach der u.a. auch das schmerz- und entzündungshemmende Phenylbutazon wieder verwendet werden kann, mischte sich nun auch der große deutsche Pferdemann Alwin Schockemöhle (72) ein. Zumal auch Ludger Beerbaum, Deutschlands Vorzeigereiter  meinte, damit könne er guten Gewissens leben. Der Weltreiterverband hatte mit 53:48 Stimmen der „progressive list“ zugestimmt.

Weiterlesen...
 
FEI verschiebt Beginn des neuen Regelwerks PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dennis Peiler   
Mittwoch, 02. Dezember 2009 um 09:50

 

Lausanne/ Warendorf. Nicht zuletzt auch auf Druck verschiedener Verbände und Tierärzte sowie Veranstalter hat die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) die Einführung des neuen Anti-Doping- und Medikationsregelwerkes für den Pferdesport bis zum 5. April verschoben. Damit tritt das Regelwerk mit der umstrittenen „Progressiven Liste“ im Wettkampf verbotener Substanzen nicht – wie zunächst vorgesehen – am 1. Januar in Kraft.

Weiterlesen...
 
Topp-Tipps zum Sammeln... (5) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uta Ludwig   
Dienstag, 01. Dezember 2009 um 19:30
Pferde immer ansprechen, damit sie sich nicht erschrecken. Ganz besonders wichtig ist es, die Tiere anzusprechen, wenn man um die Ecke oder von hinten kommt. Erschrecken sich die Tiere, weil sie niemanden haben kommen hören, könnten sie aus einem Reflex heraus ausschlagen.
 
Dressur-Task Force bewährt mit Bravour PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Dienstag, 01. Dezember 2009 um 16:35

 

Wassenberg. Auf der Generalversammlung des Weltverbandes (FEI) im November 2008 in Buenos Aires wurde im Handstreichverfahren von Präsidentin Prinzessin Haya das bisherige Dressur-Komitee aufgelöst. Die danach aufgestellte Task Force setzte sich zusammen aus Frank Kemperman (Niederlande) als Vertreter der Veranstalter, Robert Dover (USA) für die Trainer, Richard Davison (Großbritannien) für die Reiter, Katrina Wüst (Deutschland) für die Richter, der Franzose Alain Francqueille für die Equipechefs und Sissi Theurer-Max (Österreich) für die Pferdebesitzer. Die Arbeitsgruppe nahm vor einem Jahr die Arbeit auf und legte die Ergebnisse der Hauptversammlung nun in Kopenhagen vor. Fast alles wurde angenommen, Frank Kemperman, Vorstandsvorsitzender des Aachen Laurensberger-Rennvereins, wurde gleichzeitig neuer Vorsitzender des FEI-Dressur-Komitees.

Weiterlesen...
 
Dressur-Welt-Serie um 300.000 € geht weiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Montag, 30. November 2009 um 11:08

 

Hickstead/ Großbritannien. Trotz großer Worte und hoher Dotierung schaffte die im letzten Jahr ins Leben gerufene „Welt-Dressur-Masters-Serie“ (WDM) bisher nicht unbedingt eine Punktlandung bei den Reitern. Sie wird dennoch weitergeführt, wenn auch wieder nur an drei Orten...

Weiterlesen...
 
Wieder WM der Viererzüge in Riesenbeck PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Meenen   
Montag, 30. November 2009 um 10:21

Die Weltmeisterschaft der Viererzugfahrer 2012 findet in Riesenbeck /Westfalen statt. Diese Entscheidung fällte der Weltreiterverband (FEI) auf seiner Generalversammlung in Kopenhagen. Der veranstaltenden Zucht-, Reit- und Fahrverein Riesenbeck kann damit nach 1992 zum  zweiten Mal die Vierspänner-Weltmeisterschaft auf der Reitsportanlage Surenburg austragen.

Weiterlesen...
 
Cornelissen-Triumph in Dressur - Stevens im GP Dresden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 29. November 2009 um 20:26

 

Wassenberg. Die Niederlande demonstriert weiter Stärke in der Dressur. In Stockholm belegten im Grand Prix drei Niederländer die ersten drei Plätze, in der Kür siegte fast demütigend für die Konkurrenz Doppel-Europameisterin Adelinde Cornelissen mit fast zehn Prozentpunkten Vorsprung auf Matthias Rath. Den Grand Prix der Springreiter sicherte sich in Dresden Mario Stevens auf Mac Kinley. In Maastricht siegte zum Abschluss des Vier-Sterne-CSI Vincent Voorn im Großen Preis.

Weiterlesen...
 
Ein Pferd mehr auf der Hetzel-Auktion PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Anna Büchter   
Samstag, 28. November 2009 um 18:06

Goch. Am morgigen Sonntag ab 10.00 Uhr erfolgt die vorletzte Präsentation der Springpferde-Kollektion der Holger Hetzel-Auktion für kommenden  Mittwoch in Goch auf seiner Reitanlage, statt 20 werden nun 21 Pferde zum Verkauf angeboten.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 Weiter > Ende >>

Seite 351 von 362