Sie befinden sich hier: Home Sport

Wer ist Online

Wir haben 916 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige




Sport
Max Kühner erstmals Erster auf der Global Tour PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 04. Juli 2022 um 14:36

Monaco. Der seit sieben Jahren für Österreich reitende Bayer Max Kühner (48) gewann in Monaco erstmals einen Großen Preis der Global Champions Tour. Der Starnberger siegte nach Stechen auf dem französischen Hengst Coriolis des Isles und freute sich über eine Prämie von 100.000 Euro. Einen Tag später blieb er nach seinem Kurztrip nach Aachen zum Großen Preis als Finale des deutschen CHIO auf Electric Blue - vier Strafpunkte, 21. Rang - unplatziert.

Großer Preis von Monaco

 
Gerrit Nieberg - in knapp 40 Sekunden reich und bekannt geworden... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 03. Juli 2022 um 19:11

Das Siegerpaar 2022 im seit 1929 ausgetragenen Großen Preis von Aachen: Gerrit Nieberg auf dem elfjährigen Westfalen-Wallach Ben

(Foto: Kalle Frieler)

Aachen. Das „Weltfest des Pferdesports“ in Aachen hob am Schlusstag den bisher nicht gerade international groß bekannten Gerrit Nieberg in die Schlagzeilen des Reitsports. Er gewann zum Abschluss des 107. CHIO von Deutschland den heiß begehrten und mit 1,5 Millionen Euro dotierten Großen Preis von Aachen.

Weiterlesen...
 
Dänische Dressur-Equipe im Nationen-Preis vor Deutschland PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Samstag, 02. Juli 2022 um 18:47

 

Freddy Wandres auf Duke of Britain FRH - bester im deutschen Dressur-Team

(Foto: Stefan Lafrentz)

Aachen. Nicht die deutsche Equipe, sondern die dänische Mannschaft gewann beim CHIO in Aachen den Nationen-Preis der Dressur aus Grand Prix und Grand Prix Special – nicht zuletzt deshalb, weil Isabell Werth wegen der "Blutregel" abgeläutet werden musste…

Weiterlesen...
 
Sandra Auffarth nach Wartezeit Siegerin der Vielseitigkeit in Aachen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uta Helkenberg/ FN/ DL   
Samstag, 02. Juli 2022 um 18:02

Sandra Auffarth und Viamant du Matz - Gewinner der Vielseitigkeitsprüfung nach einer Wartezeit...

(Foto: Stefan Lafrentz)

Aachen. Sandra Auffarth heißt die Gewinnerin der Aachener Vielseitigkeit im Rahmen des CHIO 2022. Mit einer souveränen Geländerunde komplettierten die Mannschaftsweltmeisterin und ihr Fuchswallach Viamant du Matz den bereits in Dressur und im Parcours vermittelten Topeindruck. Aber auch der Tod eines Pferdes ist zu beklagen…

Weiterlesen...
 
250.000 Euro für deutsche Spring-Equipe und Extraprämie für JF Meyer-Zimmermann PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Freitag, 01. Juli 2022 um 16:08

 

Janne Friederike Meyer-Zimmermann mit dem belgischen Wallach Messi van Ruytershof zweimal ohne Fehler im Preis der Nationen im siegreichen deutschen Quartett

(Foto: Josef Dicken)

Aachen. Zum 29. Mal seit 1929 gewann eine deutsche Springreiter-Equipe beim deutschen CHIO den Preis der Nationen, zuletzt vor vier Jahren. Der 79. Mannschafts-Wettbewerb in der Aachener Soers seit 1929 war mit der Rekordsumme von einer Million Euro dotiert.

Weiterlesen...
 
McLain Ward Sieger im Preis von Europa in Aachen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Donnerstag, 30. Juni 2022 um 11:44

(Foto: Kalle Frieler)

Der mit 200.000 Euro ausgeschriebene Preis von Europa beim 107. CHIO von Deutschland in Aachen unter Flutlicht endete mit dem Sieg des US-Amerikaners McLain Ward (46) auf dem 13-jährigen Wallach Contagious (Prämie 50.000 €).

Weiterlesen...
 
Französischer Sieg im CHIO-Eröffnungsspringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Dienstag, 28. Juni 2022 um 15:10

Roger-Yves Bost ("Bosty") erster Springsieger 2022 beim 107. CHIO von Deutschland in Aachen seit 1929. Der Franzose (56) war u.a. bereits 1990 in Stockholm Team-Weltmeister und 1998 mit der Equipe Zweiter bei den Weltreiterspielen in Rom, 2013 Einzel-Europameister und 2016 in Rio Team-Olympiasieger

(Foto: Kalle Frieler)

Aachen. Wie fast schon traditionell begann das Internationale Offizielle Reitturnier (CHIO) in Aachen im Springen mit dem Erfolg eines Gastreiters. In diesem Jahr siegte der Franzose Roger-Yves Bost auf Bluemuch des Baleines. Dahinter folgten in der Prüfung nach Fehlerpunkten und Zeit der Schweizer Pius Schwizer auf Bakatina de Beaufour und der deutsche Meister Mario Stevens auf Botakara.

Eröffnungsspringen

 
FN-Ergebnisdienst vom letzten Wochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Dienstag, 28. Juni 2022 um 11:16

Warendorf. Die Pressestelle der deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf erstellte für letztes Wochenende folgenden Ergebnisblock von Turnieren mit deutscher Beteiligung:

Weiterlesen...
 
Bei unreiterlichem Verhalten von Aktiven können Stewards gerufen werden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: NK/ DL   
Montag, 27. Juni 2022 um 17:02

Aachen. Nachdem in den letzten Jahren einigemale von Besuchern bemängelt wurde, man habe während des CHIO in Aachen unreiterliches Verhalten festgestellt, aber keine Ansprechstellen zur Kritik gefunden, richtete der Veranstalter auch an den Trainingsplätzen entsprechende Servicestellen ein.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 509



Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>