Sie befinden sich hier: Home Sport

Wer ist Online

Wir haben 1135 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner



Sport
Hagen oder nach Einwohnern Deutschlands größtes Reitturnier... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Dienstag, 30. April 2019 um 15:06

Sönke Rothenberger und der Wallach Cosmo - genau zwei Monate nach dem Brand in den Stallungen wieder großartig im Wettkampf - erfolgreich in Grand Prix und Grand Prix Special in Hagen a.T.W. bei "Horses & Dreams"

(Foto:Kalle Frieler)

Hagen a.T.W. Gemessen an der Einwohnerzahl fand am letzten Wochenende in Hagen am Teutoburger Wald die größte Reitsportveranstaltung Deutschlands statt. Gastland Frankreich war leider nur kümmerlich vertreten…

Weiterlesen...
 
Katrin Eckermann erfolgreich in die Riders Tour gestartet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 28. April 2019 um 19:09

Katrin Eckermann auf der zehnjährigen Stute Caleya erste Siegerin der neuen Serie um die Riders Tour 2019 in Hagen a.T.W.. Mit der Chesnut-Tochter hatte die siebenmalige Nationenpreis-Starterin im Januar diesen Jahres in Münster zwei PKW`s mit zwei Siegen gewonnen.

(Foto: Kalle Frieler)

Die 28 Jahre alte Katrin Eckermann (Sassenberg) gewann zum Auftakt der neuen Riders Tour in Hagen a.T.W. auf der rheinisch gezogenen Stute Caleya den mit 100.000 Euro dotierten Großen Preis dank Bestzeit in der sogenannten Siegerrunde und eine Prämie von 25.000 Euro. Hinter der früheren Schülerin von Holger Hetzel, die 2012 ebenfalls in Hagen beim Kasselmann-Turnier in dieser Konkurrenz schon einmal erfolgreich war und in Hamburg 2014 ihren bisher größten Sieg im Grand Prix der Global Champions Tour feiern durfte, platzierten sich der Franzose Julien Anquetin auf Gravity of Greenhill (20.000) und der deutsche Rekord-Internationale Ludger Beerbaum (Riesenbeck) auf Casello (15.000).

Ergebnis Grand Prix

 
Langehanenberg vor Langehanenberg in Burgpokal-Qualifikation PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Donnerstag, 25. April 2019 um 18:26

Helen Langehanenberg (36) mit dem Vitalis-Nachkommen Vayron Siegerin in der Qualifikation zum St.Georg Special als erste diesjährige Wertungsprüfung zum Finale im Dezember in Frankfurt um den Nürnberger Burgpokal

(Foto: Kalle Frieler)

Helen Langehanenberg (Billerbeck), die mit dem Hengst Dmaon Hill ihre bisher größten Erfolge feierte, so u.a. Team-Silber bei Olympia 212, Mannschaftsgold und Einzelsilber in Grand Prix Special und Küw bei den Weltreiterspielen 2014 und dazu Weltcupgewinnerin 2013, war zum Auftakt der neuen Nürnberger Burgpokalserie 2019 in Hagen bei "Horses and Dreams" in der Qualifikation Erste und Zweite: Mit dem westfälischen Hengst  Vayron Erste und mit dem ebenfalls in Westfalen gezogenen Wallach Frank Sinatra Zweite.

 

 
Frederic Wandres im Grand Prix der Kür-Tour vor Patrik Kittel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Donnerstag, 25. April 2019 um 13:46

Frederic Wandres auf dem elfjährigen Fuchswallach Duke of Britain von Dimaggio - Erster im Grand Prix der Kür-Tour bei "Horses and Dreams" auf dem Kasselmann-Hof

(Foto: Kalle Frieler)

Hagen a.T.W. Zum Auftakt der Dressur-Konkurrenzen bei „Horses and Dreams“ auf dem Kasselmann-Hof in Hagen am Teutoburger Wald gewann Frederic Wandres den Grand Prix vor Patrik Kittel.

Weiterlesen...
 
Robert Whitaker vor zwei britischen Landsleuten in Eschweiler PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Mittwoch, 24. April 2019 um 09:36

(Foto: Josef Dicken)

Sieger im Drei-Sterne-Grand Prix beim Eschweiler Masters wurde der 36-jährige Brite Robert Whitaker. Der Sohn von John und Claire Whitaker setzte sich im Stechen auf dem Hengst Cash Sent durch und erhielt als Prämie der mit 55.120 Euro dotierten Prüfung 13.750 €. Dahinter folgten seine Landsleute Harry Charles auf Quantum Cruise und Jamie Wingrove auf Happydam. Bester Deutscher  war als Fünfter Mike Patrick Leichle (Neumünster) auf der Holsteiner Stute Zara.

 
Eine Flut von Nennungen für Vielseitigkeit in Marbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michaela Weber-Herrmann/ DL   
Montag, 22. April 2019 um 13:11

Foto im Hinblick auf die kommende Eröffnungsparty am 11. Mai "Horses and Fire"

(Foto: Privat)

Marbach. Mit einem großartigen Nennungsergebnis kann die Internationale Vielseitigkeit (8. bis 12. Mai) aufwarten. Topreiter aus allen möglichen Ländern haben ihre Startzusage gegeben.

Weiterlesen...
 
Patrice Delaveau Sieger im GP einer weiteren Serie... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 22. April 2019 um 12:44

Patrice Delaveau auf derm Chesnut-Nachkommen Aquila Hdc

(Foto: Hubside Jumping/ Marco Villanti)

Den ersten von zwei Großen Preisen einer weiteren neuen Springserie mit Titel Hubside Spring Tour gewann in Grimaud am Golf von St. Tropez der 54-jährige Franzose Patrice Delaveau. Der zweimalige Team-Viweltmeister (2010 und 2014) sicherte sich die mit 100.000 Euro dotierte Konkurrenz auf dem 14-jährigen holländischen Wallach Aquila und sackte 25.000 € Preisgeld ein. Dahinter folgte nach Stechen der dreimalige Weltcupgewinner Steve Guerdat (Schweiz) auf der ebenfalls in Holland gezogenen Stute Flair (20.000), Dritter wurde der Brasilianer Eduardo Menezes (38) auf dem Oldenburger Hengst Chaganus von Chacco-Blue (15.000). Am nächsten Wochenende folgt ein weiteres Turnier in Grimaud mit einem 150.000 €-Grand Prix als Abschluss.

 
Zwei von drei Weltcups an deutsche Voltigierer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Juliette Feytout/ FN-Press/ DL   
Sonntag, 21. April 2019 um 13:00

Saumur. Beim achten Finale um die Voltigier-Weltcups ging in Saumur zweimal ein Pokal an deutsche Teilnehmer, im Herreneinzel setzte sich ein in der Schweiz lebender Kolumbianer durch.

Weiterlesen...
 
Dritter Grand Prix der Global-Tour - zweiter belgischer Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 21. April 2019 um 12:31

Pieter Devos und Claire Z - das Siegerpaar auf der Champions Global Tour am Strand von Miami Beach

(Foto: GCT/ Stefano Grasso)

Miami Beach. Drittes Springen der diesjährigen Global Champions Tour – zweiter belgischer Erfolg, am Strand von Miami durch Pieter Devos. Bester Deutscher war Daniel Deußer als Sechster.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 419

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>